1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

SG Werratal gewinnt zweite Vorrundengruppe

Erstellt:

Von: Manuel Brandenstein

Kommentare

Volle Ränge in der Mündener Gymnasiumshalle.
Mündener Gymnasiumshalle 2022, Sparkassencup, Hallenfußball © Brandenstein, Manuel

Die dominierende Mannschaft des zweiten Vorrundentags beim Mündener Sparkassencup war die SG Werratal.

Hann. Münden – Fußball-Bezirksligist Werratal gewann am Mittwochabend alle fünf Spiele und qualifizierte sich locker für die Endrunde am Donnerstag (ab 17 Uhr). In der Mündener Gymnasiumshalle schafften drei weitere Mannschaften den Sprung in die Endrunde: SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach, der Bonaforther SV und der FC Niemetal. Den höchsten Sieg des Abends fuhr Kleinalmerode beim 12:1 gegen die SG Ziegenhagen/Ermschwerd ein. Hart umkämpft war die Partie der Kleinalmeröder gegen die SG Werratal (2:3). (Manuel Brandenstein)

Die Ergebnisse vom Mittwoch:

Werratal I - Niemetal 3:1
Kleinalm. - Ziegenhagen/E. 12:1
Gimte II - Bonaforth 2:6
Kleinalm. - Werratal I 2:3
Bonaforth - Niemetal 3:2
Ziegenhagen/E. - Gimte II 3:4
Werratal I - Bonaforth 3:1
Gimte II - Kleinalm. 1:8
Niemetal - Ziegenhagen/E. 6:0
Gimte II - Werratal I 3:5
Ziegenhagen/E. - Bonaforth 0:4
Kleinalm. - Niemetal 5:4
Ziegenhagen/E. - Werratal I 2:7
Niemetal - Gimte II 2:1
Bonaforth - Kleinalm. 3:5

Endrunde, Donnerstag, ab 17 Uhr
Kanzlei-Krone-Gruppe: SG Landwehrhagen/Benterode, SG Kleinalmerode/H./Doh., Tuspo Weser Gimte, FC Niemetal
Carmines-Pizza-Gruppe: SG Werratal I, SG Reinhardshagen, Bonaforther SV, TSV Jahn Hemeln

Auch interessant

Kommentare