Der Bettenhäuser Karl Nolte hat in seinem Archiv viele alte Fotos vom Turnen

Seit 1946 im Turnverein

+
Karl Nolte

KASSEL. Karl Nolte, im Januar 1932 in Kassel geboren und Ehrenmitglied des VfB Viktoria Bettenhausen, hat im Laufe seiner aktiven und passiven sportlichen Laufbahn viele Ämter innegehabt. Er war über 20 Jahre Abteilungsleiter und Oberturnwart.

Am 1. März 1946 schloss sich Nolte dem damaligen TSV Bettenhausen, dem Vorvorgängerverein des heutigen VfB Viktoria Bettenhausen, an.

Er gehörte schnell zu den besten Turnern Bettenhausens und wurde Vorturner, später Übungsleiter. Als 18-Jähriger zeichnete er sich 1950 beim ersten Hessischen Landesturnfest in Kassel mit gelungenen Übungen aus. Im Verein überzeugte Nolte als Übungsleiter im Kinder-, Frauen- und Männerturnen und war zudem Trainer in leichtathletischen Disziplinen.

Da ist es kein Wunder, dass sich im Besitz des Bettenhäusers viele alte Fotos vom Turnen und aus dem Stadtteil befinden.

Über 100 Jahre alt ist zum Beispiel die Aufnahme der Mitglieder und Turnschüler der Turngemeinde Bettenhausen aus dem Jahr 1902.

Im Turngau Nordhessen wirkte Nolte in vielen Ämtern erfolgreich und wurde nach seinem Ausscheiden aus dem Gauvorstand Ehrenmitglied des Turngaus.

Weitere Fotos aus dem Archiv von Karl Nolte gibt es unter: http://regiowiki.hna.de/Historische_Sportfotos#Turnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.