TT-Hessenliga: 9:2 beim Schlusslicht

TTC setzt sich sicher durch

Hofgeismar. Nicht bis an ihre Leistungsgrenze gehen mussten die Akteure des Tischtennis-Hessenligisten TTC Hofgeismar beim klaren Erfolg in Bebra-Weiterode

Bebra-Weiterode - TTC Hofgeismar 2:9 (12:29 Sätze). Die Gastgeber traten ohne den im Urlaub befindlichen Routinier Wetterau an, der ehemalige Bundesligaspieler Caselitz hingegen traf verspätete ein, so dass ein Doppel kampflos an den in Bestbesetzung antretenden TTC ging. Hiernach kam allerdings zum Tragen, dass die ungünstigen Spielverhältnisse für die Hofgeismarer zumindest störend wirkten, während die Weiteröder dies teilweise durch ihren nie erlahmenden Kampfgeist kompensierten. Trotzdem setzten sich nach und nach die größeren spielerischen Möglichkeiten der TTC-er durch. Torsten Hofmann benötigte gegen seinen alten Rivalen Mario Oeste noch fünf wechselhafte Sätze, doch Andrzej Biziorek gewann glasklar gegen Zobel zum 4:1 Zwischenstand. Nach N. Hilgenbergs Niederlage gegen Caselitz setzten sich sein Bruder Marco, sowie Tobias Knittel, Matthias Hose und Spielertrainer Biziorek sicher durch. Den Schlusspunkt zur Wiederholung des 9:2-Vorrundenerfolges setzte Hofgeismars Trumpfass Torsten Hofmann gegen den überforderten Zobel.

Punkte: Biziorek/Hofmann, Hofmann (2), Biziorek (2), M. Hilgenberg, Hose und Knittel. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.