Zusammenarbeit endet nach drei Jahren

Fußball: SG Aulatal trennt sich von Trainer Veapi

Fußballtrainer Ernest Veapi (SG Aulatal) blickt auf den Boden.
+
Ernest Veapi und die SG Aulatal gehen getrennte Wege.

Paukenschlag beim abstiegsbedrohten Fußball-Gruppenligisten SG Aulatal: Trainer Ernest Veapi wird in der kommenden Saison kein Trainer mehr sein.

Kirchheim/Oberaula - „Der Vorstand der SG Aulatal hat sich dazu entschlossen, die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Trainer Ernest Veapi zum Saisonende zu beenden. Man möchte zur neuen Saison mit einem anderen Trainer neue Reize setzen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Und weiter: Die SG Aulatal bedanke sich bei Ernest Veapi für die sehr gute Arbeit in den letzten drei Jahren. Gespräche über die Nachfolge werden in den nächsten Tagen stattfinden.

Ernest Veapi möchte sich auf Anfrage der Hersfelder Zeitung zum jetzigen Zeitpunkt nicht äußern. Unsere Recherchen haben ergeben, dass der ursprüngliche Plan wohl vorsah, dass der 50-Jährige die Aulataler bei einer möglichen Fortsetzung der Saison bis zum Ende der Spielzeit coachen würde. Eine endgültige Entscheidung sei aber wohl noch nicht gefallen.  hex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.