Bezirksoberliga: Geislers-Sieben weiter Zweiter

SHG-Frauen feiern einen souveränen Sieg

Hofgeismar. Das einzige Spiel in der Handball-Bezirksoberliga der Frauen am Wochenende wurde eine klare Sache für die HSG Hofgeismar/Grebenstein. Sie fegte die Gäste der HSG Baunatal mit 33.15 (15:7) vom Parkett und bot so den Zuschauern, die trotz des WM-Endspiels in die Halle gekommen waren, eine überzeugende Leistung. Die SHG bleibt damit Tabellenzweiter.

Hofgeismar/Grebenstein - HSG Baunatal 33:15 (15:7). Die SHG Hofgeismar/Grebenstein fand nur langsam zu ihrem gewohnten Spiel. So konnte die HSG Baunatal die Begegnung bis zur Mitte der ersten Halbzeit noch mithalten. Dann platzte der Knoten bei den Gastgeberinnen und sie hatten ihren Rhythmus gefunden. Kontinuierlich setzte sich die SHG ab und führte zur Pause bereits mit 15:7. Trotzdem gab es zur Pause noch eine Gardinenpredigt von Trainer Geislers. In der zweiten Halbzeit gab es kaum noch ein Durchkommen für die HSG Baunatal und durch Tempogegenstöße wurde das Ergebnis in die Höhe geschraubt.

Tore für Hofgeismar/Grebenstein: Grünewald 2, Duketis 6/2, Paul 3/2, Herbold 3, Kousek 9, Sachse 2, Erger 5, Kompa 3 (zxo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.