1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

05-A-Junioren gegen GM-Hütte: Sechserpack nach der Pause

Erstellt:

Kommentare

Wieder zwei Tore: 05-Torjäger Andi Morina (am Ball) gegen Georgsmarienhüttes Lediom Krasniqi.
Wieder zwei Tore: 05-Torjäger Andi Morina (am Ball) gegen Georgsmarienhüttes Lediom Krasniqi. © Hubert Jelinek/gsd

Damit war beim 0:0 zur Halbzeit kaum zu rechnen: Durch einen Sechserpack nach der Pause servierten die A-Junioren von Göttingen 05 Viktoria Georgsmarienhütte noch mit 6:0 ab.

Göttingen – Die B-Junioren schlugen Spitzenreiter Ahlerstedt überraschend 2:0, während die C-Junioren unglücklich 0:1 gegen Braunschweig unterlagen.

A-Junioren

05 - SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte 6:0 (0:0). Nach der heftigen Team-Schelte von Coach Nils Leunig, der am letzten Donnerstag wegen Missstimmung sogar das Training abbrach und mit harten Worten die Einstellung seines Teams kritisierte, zeigte 05 eine Reaktion, wenn auch etwas verspätet erst in der zweiten Halbzeit. Schon im ersten Durchgang waren die Schwarz-Gelben spielbestimmend, konnten ihre Chancen aber selbst aus vier Meter Torentfernung nicht verwerten. Nach der Pause drückte sich die Überlegenheit dann endlich auch in Toren aus. Nach Lino Hägers Führungstreffer langten dann Bennet Sündermann, Andi Morina per Foulelfmeter, Saimonas Beniusis und Harut Hayrapetyan innerhalb von nur neun Minuten gleich viermal zu und schraubten das Resultat auf 5:0. Wiedergutmachung für das traurige 0:5 in Hemmingen eine Woche zuvor gelungen! Morina ist jetzt mit neun Treffern Zweiter der Torschützenliste dieser Liga.

Tore: 1:0 Häger (52.), 2:0 Sündermann (69.), 3:0 Morina (72., FE), 4:0 Beniusis (74.), 5:0 Hayrapetyan (77.), 6:0 Morina (87.).

B-Junioren

05 - JFV Ahlerstedt 2:0 (1:0). Trotz des Ausfalls von einem halben Dutzend Spielern (u.a. Torjäger Hobrecht) buchte das Team von Coach Jan Steiger einen dicken Achtungserfolg gegen den Tabellenführer. „Das war erfreulich. Alle 15 eingesetzten Spieler haben ihre Aufstellung gerechtfertigt“, lobte der Trainer. Nach der Pause dominierte der JFV, doch Torwart Leo Lüdecke hielt 05 im Spiel. Ein Doppelpack von Laurin Böll entschied die Partie.

Tore: 1:0 Böll (24.), 2:0 Böll (67.).

C-Junioren

05 - Eintracht Braunschweig 0:1 (0:0). In einer guten und aktiven ersten Halbzeit gelang 05 kein Treffer. Nach der Pause kippte die Partie, Eintracht bestimmte sie. Vier Minuten vor Schluss fiel dann die Entscheidung.

Tor: 0:1 (66., ohne Namen).  (haz/gsd)

Auch interessant

Kommentare