1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

05, Sparta, Hainberg verlieren: Schwarzer Sonntag für Göttinger Teams

Erstellt:

Kommentare

Torschütze zu Hainbergs Ausgleich: Hainbergs Ensley Gariseb (li.) gegen Eintrachts Barry Boubacar (re.).
Torschütze zu Hainbergs Ausgleich: Hainbergs Ensley Gariseb (li.) gegen Eintrachts Barry Boubacar (re.). © Hubert Jelinek/gsd

Bis auf die SVG Göttingen kassierten alle anderen Göttinger Teams in der Fußball-Landesliga Niederlagen.

Göttingen – Dabei ging vor allem Göttingen 05 überraschenderweise beim Aufsteiger Lehndorfer TSV mit 1:5 unter. Der SC Hainberg wartet noch immer auf den ersten Saisonsieg und bleibt logischerweise nach dem 1:3 gegen die Zweitliga-Reserve von Eintracht Braunschweig weiterhin Schlusslicht.

Die Abwärtsspirale nach dem 0:2 beim SV Lengede hält bei Aufsteiger Sparta Göttingen mit nunmehr zwölf Niederlagen in Folge an.

Das Spiel des TSV Landolfshausen/Seulingen gegen den souveränen Spitzenreiter SSV Vorsfelde ist aufgrund der widrigen Platzverhältnisse abgesagt worden.

SC Hainberg - Eintracht Braunschweig II 1:3 (0:1). Die Gastgeber gerieten bereits nach fünf Minuten in Rückstand. Hoffnung keimte noch einmal auf den ersten Saisonsieg auf beim SC auf, als Ensley Gariseb nach einer Stunde der 1:1-Ausgleich gelang. Doch die Routine der Gäste hatte sich am Ende durchgesetzt.

Tore: 0:1 Hidermann (5.), 1:1 Gariseb (60.), 1:2 Gehde (69.), 1:3 Petry (89.).

Lehndorfer TSV - Göttingen 05 5:1 (4:1). „Es war in jeder Hinsicht ein gebrauchter Tag“, meinte 05-Trainer Jozo Brinkwerth. Sowohl in der Defensive, in der man viel zu passiv agiert habe, als auch in der Offensive, in der es Chancen gab, die aber nicht verwertet wurden, lief kaum einmal etwas Brauchbares bei den Schwarz-Gelben. Selbstkritik übte Brinkwerth: „Möglicherweise war auch die Ausrichtung des Trainerteams, doch wohl recht offensiv aufgestellt zu haben, nicht richtig gewesen.“ Seinen Dreierpack schnürte Lehndorfs Marius Homann bereits nach fünf Minuten zum 1:0, dem er noch das 4:1 und 5:1 folgen ließ. Den Ehrentreffer der 05er markierte Linus Nolte zum 1:3.

Tore: 1:0 Homann (5.), 2:0 Konradt (25.), 3:0 Konradt (32.), 3:1 Nolte (35.), 4:1 Homann (39.), 5:1 Homann (70.).

SV Lengede - Sparta Göttingen 2:0 (1:0). Fast wären die Spartaner in Führung gegangen, doch nach einem Foul an Romano Weiß kurz vor dem 0:1 verweigerte der Schiedsrichter den Gästen einen Strafstoß. Aus stark abseitsverdächtiger Position fiel das 1:0 des SV durch Michele Fassa. Nach einem Revanchefoul sah Spartas Mittelfeldspieler Ali Nasreddine kurz vor Schluss die Rote Karte. „Die Spieler, die ich noch zur Verfügung hatte, haben sich tapfer geschlagen. Aber wir haben auch kein Glück, was dann der Gegner hatte“, so Sparta-Trainer Enrico Weiß.

Tore: 1:0 Fassa (38.), 2:0 Könnecker (90. + 1/Foulelfmeter). Rote Karte: Nasreddine (89.). (wg/gsd)

Auch interessant

Kommentare