1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

14,48 Meter: Göttinger Dreispringerin Eckhardt-Noack schafft Quali für WM

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Neele Eckhardt-Noack beim Leichtathletik Meeting Anfang Juni in Osterode. Jetzt der Dreisprung-Star von der LG Göttingen die WM-Qualifikation geschafft.
Neele Eckhardt-Noack beim Leichtathletik Meeting Anfang Juni in Osterode. Jetzt der Dreisprung-Star von der LG Göttingen die WM-Qualifikation geschafft. © Hubert Jelinek/gsd

Göttingen – Die Göttinger Dreispringerin Neele Eckhardt-Noack (29) hat ihre anhaltend gute Form erneut bestätigt. Bei einem Meeting der WA Continental Tour Silber in Madrid sprang sie am Samstagabend auf starke 14,48 Meter. Damit setzte sie sich an die Spitze in Europa und schaffte gleichzeitig auch die Qualifikations-Norm (14,32 Meter) für die Leichtathletik-Weltmeisterschaft im Juli in Eugene (USA).

Bislang hatte Eckhardt-Noack sie um einen einzigen Zentimeter verpasst, als sie in Rhede mit 14,31 Metern die Norm für die EM in München sprang. Gefordert waren für die europäischen Titelwettkämpfe 14,25 Meter.

Die 14,48 Meter von Madrid sind der beste Sprung in der Karriere von Eckhardt-Noack, die weiter für die LG Göttingen startet, aber in Hannover lebt und trainiert.  haz/gsd

Auch interessant

Kommentare