23:26 - Jahn geht Kraft aus, Brand ins Krankenhaus

Hameln. Am drittletzten Spieltag in der Handball-Oberliga hat der TV Jahn Duderstadt sogar doppelt verloren: Beim 23:26 (12:10) in Hameln waren nicht nur die Punkte weg. Vielmehr verloren die Eichsfelder, die voraussichtlich ihr Team aus der 4. Liga zurückziehen werden, auch noch ihren Spielmacher. Justin Brand, der zu Zweitliga-Absteiger Eintracht Baunatal wechseln wird, verletzte sich an der Schulter und musste ins Krankenhaus.

In der ersten Halbzeit zeigten die Jahner ein ansprechendes Match und gingen mit einer Zwei-Tore-Führung in die Pause. „45 Minuten war ich zufrieden, aber dann ist uns die Kraft ausgegangen“, meinte der scheidende Jahn-Trainer Christian Caillat. „Dickes Lob an meine Mannschaft!“

TV Jahn: Wedemeyer - N. Grolig 1, B. Kreitz 3, Kornrumpf 1, F. Kreitz 4, Swoboda 3, Möller, Heim 4, V. Grolig 4, Brand 3. (haz/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.