1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

6:0 - dreimal Florian Reinke für Göttingen 05

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schwarz-gelber Jubel: Jonah Wenzel (18) und seine Mitspieler freuen sich über ein Tor gegen Isenbüttel.
Schwarz-gelber Jubel: Jonah Wenzel (18) und seine Mitspieler freuen sich über ein Tor gegen Isenbüttel. © Hubert Jelinek/gsd

In der Fußball-Landesliga machte Göttingen 05 mit dem 6:0-Kantersieg gegen den MTV Isenbüttel einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt.

Göttingen - Nach der 0:4-Niederlage gegen den Favoriten SV Lengede bleibt der SC Hainberg auf einem Abstiegsplatz hängen. Für den TSV Landolfshausen/Seulingen wird nach der 1:3-Niederlage gegen den KSV Vahdet Salzgitter die Lage im Tabellenkeller immer brenzliger.

Bereits fünf Punkte fehlen zum Nichtabstiegsplatz.

Göttingen 05 - MTV Isenbüttel 6:0 (3:0). Der dreifache Torschütze Florian Reinke eröffnete die Torflut der Schwarz-Gelben bereits nach vier Minuten. Nur drei Minuten später setzte sein Mitspieler Jannis Wenzel mit dem 2:0 den Torreigen der Gastgeber fort. Und noch vor der Pause stellte Reinke gegen überaus harmlose Isenbütteler, die gegen ganz starke Göttinger nicht den Hauch einer Chance hatten, mit dem 3:0 (36.) die Weichen endgültig auf Sieg.

Nach Wiederanpfiff war es Norick Florschütz, der mit dem 4:0 alle Zweifel am späteren Sieg ausräumte. Und nur eine Minute später war es erneut Reinke mit seinem dritten Treffer zum 5:0, dem als Krönung Justus Richter noch den Endstand von 6:0 (nach einer Stunde folgen ließ. - Tore: 1:0 Reinke (4.), 2:0 Wenzel (13.), 3:0 Reinke(40.), 4:0 Florschütz (48.), 5:0 Reinke (49.), 6:0 Richter (61.).

SC Hainberg - SV Lengede 0:4 (0:3). Das bisschen Hoffnung der Hainberger, für eine Überraschung zu sorgen, machten die Gäste mit ihren Toren in der zweiten durch Folchmann und in der vierten Minute durch Hussein schnell zunichte. - Tore: 0:1 Folchmann (2.), 0:2 Hussein (4.), 0:3 Lemke (38.), 0:4 Folchmann (72.).

TSV Landolfshausen/Seulingen - KSV Vahdet Salzgitter 1:3 (1:1). Gegen die ebenfalls im Abstiegskampf befindlichen Salzgitteraner hatte sich der TSV schon etwas ausgerechnet, fand aber nie ins Spiel, kam zwar mit dem Pausenpfiff zum Ausgleich, wurde aber gleich nach der Pause kalt erwischt. - Tore: 0:1 Uche (26.), 1:1 Celik (45.), 1:2 Demir (49.), 1:3 Uche (77.).  (wg/gsd)

Auch interessant

Kommentare