1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Alle Neune: Göttingen 05 kegelt Lehndorf weg

Erstellt:

Kommentare

Das 3:0 ist unterwegs: 05-Kapitän Jannis Wenzel (am Ball) tunnelt Lehndorfs Torwart Simon Kohl.
Das 3:0 ist unterwegs: 05-Kapitän Jannis Wenzel (am Ball) tunnelt Lehndorfs Torwart Simon Kohl. © Hubert Jelinek/gsd

Der erste Spitzenreiter der neuen Saison in der Fußball-Landesliga heißt Göttingen 05. Gegen Braunschweig-Lehndorf brannten die Schwarz-Gelben ein 9:0-Feuerwerk ab.

Göttingen – Auch Oberliga-Absteiger SVG siegte mit 3:0 beim BSC Acosta in Braunschweig. Landolfshausen/Seulingen erzielte ein achtbares 0:2 beim SSV Vorsfelde, Sparta Göttingen verlor unglücklich 2:3 gegen Lengede.

Göttingen 05 - Lehndorfer TSV 9:0 (6:0). Der Aufsteiger konnte einem eigentlich nur leid tun, denn er wurde beim 9:0 der 05er regelrecht ausgekegelt. Nach einer halben Stunde stand es schon 4:0, die erste „Messe“ war gelesen. Norick Florschütz eröffnete den Torreigen mit einem Freistoßtreffer zum 1:0, ehe die Wenzel-Brüder Jannis und Jonah drei weitere „Buden“ beisteuerten. Die Elf von Coach Brinkwerth und „Co“ Jan Steiger war dem Neuling klar überlegen und nutzte vor allem in der ersten Halbzeit seine Chancen konsequent. „Das war toll“, jubelte Steiger denn auch zurecht. „Wir haben ein gutes Umschaltspiel gezeigt.“

Tore: 1:0 Florschütz (14.), 2:0 Reinke (22.), 3:0 Jannis Wenzel (27.), 4:0 Florschütz (30.), 5:0, 6:0 Jonah Wenzel (33., 36.), 7:0 Nolte (47.), 8:0 Baumgardt (65.), 9:0 Bredow (86.).

SSV Vorsfelde - TSV Lan- dolfshausen/Seulingen 2:0 (1:0). „Wir fahren erhobenen Hauptes nach Hause. Auf dieser Leistung können wir aufbauen“, meinte ein durchauszufriedener Jannik Meck, der den urlaubenden Trainer Florian Jünemann vertrat. An der defensiven Fünferkette biss sich der hohe Favorit meist die Zähne aus, legte zur Pause nur ein 1:0 vor. Erst in der Schlussphase gelang den Gastgebern das entscheidende 2:0, als La/Seu noch einmal versuchte, ein Unentschieden zu schaffen.

Tore: 1:0 Haberecht (36.), 2:0 Reich (85.).

BSC Acosta Braunschweig - SVG Göttingen 0:3 (0:0). Rundum zufrieden zeigte sich SVG-Trainer Dennis Erkner über den gelungenen Einstieg seines Teams in diese Saison. Geduld war angesagt, denn auf dem kleinen Kunstrasenplatz konnten die Gastgeber in der ersten Halbzeit noch verdichten, doch nach der überfälligen Führung durch Steffen Doll flutschte auch das 2:0 erneut durch Doll und das 3:0 durch Neuzugang Steen Zimmermann.

Tore: 0:1 Doll (49.), 0:2 Doll (53.), 0:3 Zimmermann (72.).  (wg/haz-gsd)

Auch interessant

Kommentare