1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Auch Rosdorf verliert gegen Lüneburg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Da standen ihr die Haare zu Berge: Malin Gerke traf zwei Mal gegen Lüneburg, verlor aber mit Rosdorf.
Da standen ihr die Haare zu Berge: Malin Gerke traf zwei Mal gegen Lüneburg, verlor aber mit Rosdorf. © Hubert Jelinek/gsd

Auch gegen den HV Lüneburg konnten die Oberliga-Handballerinnen des MTV Rosdorf ihre Misserfolgsserie von nun 2:12-Punkten in Folge nicht beenden und verloren mit 27:34 (10:15).

Göttingen – Am Samstag hatte Lüneburg mit dem MTV Geismar schon den zweiten Göttinger Klub mit 39:24 bezwungen.

„Der Einsatz der Mannschaft war absolut in Ordnung. Wir haben jedoch gefühlt 20 freie Bälle vergeben und standen etwas zu körperlos in der Abwehr“, sagte MTV-Trainer Sascha Heiligenstadt.

Der MTV führte durch Neele Diek beim 4:3 (9.) nur ein einziges Mal. Emily Keppler glich beim 7:7 (15.) letztmals aus, Larissa Apel verkürzte beim 16:17 (39.) nochmal auf ein Tor. Danach setzte sich Lüneburg langsam deutlicher ab. Heiligenstadt: „Wir haben wohl einen Fluch über uns sitzen, können gerade nicht gewinnen. Der Teamspirit war aber stark.“  

MTV-Tore: A. Gutenberg 9 (4/5), Diek 6 (2/3), Apel 3, M. Gutenberg 3 (0/1), Kehler 2, Gerke 2, Keppler 1, Neidhardt 1. (haz/gsd-nh)

Auch interessant

Kommentare