1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Basketball-Spektakel vorm Bahnhof

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Tolle Kulisse: Vor dem altehrwürdigen Göttinger Bahnhof gibt es wieder spannende Spiele innerhalb der 3x3 Germany-MEKB Tour zu sehen.
Tolle Kulisse: Vor dem altehrwürdigen Göttinger Bahnhof gibt es wieder spannende Spiele innerhalb der 3x3 Germany-MEKB Tour zu sehen. © Hubert Jelinek/gsd

Einmal mehr geht es auf dem Göttinger Bahnhofsvorplatz über drei Tage wieder sportlich zu. Auf drei Feldern werden die Siegermannschaften der 3x3 Germany-MEKB Tour in den Kategorien Firmenteams, U 18 beiderlei Geschlechts und der Männer und Frauen und die beiden besten deutschen Hochschulteams gekürt.

Göttingen – Den Anfang dieser Tour macht Göttingen. Es folgen mit Bremen, Kiel, Erfurt, Berlin und zum Final-Abschluss Hannover fünf weitere Städte. Im Jahre 2020 fiel diese Tour der Corona-Pandemie zum Opfer, im Juli vergangenen Jahres konnte sie stattfinden. Und auch dieses Jahr freut sich Organisator Alain Fazal, dieses Event erneut anbieten zu können.

Neu ist in diesem Jahr der Firmencup am Freitag, zu dem sich sechs Mannschaften aus unterschiedlichen Unternehmen angemeldet haben. Zudem findet erstmals die Deutsche Hochschulmeisterschaft statt, zu der sich die Universitäten aus Tübingen, Köln, Göttingen, Bochum, Gießen und Marburg angemeldet haben. Die Siegerteams, die zum Abschluss in Hannover feststehen, qualifizieren sich für die Europameisterschaft, die ein Teil der FIBA 3x3 World Tour 2022 ist, im ungarischen Debrecen vom 27. und 28. August.

Dabei – insgesamt 37 Teams haben gemeldet – sind an diesem Wochenende unter anderem Nick Boakye, Trainingsspieler beim Bundesligisten BG Göttingen, und Philipp Sprung vom Regionalligisten ASC 46 Göttingen, die Ex-BGerin Theresa Simon, die beim Bundesligisten Marburg unter Vertrag ist, und die Zwillinge Meike und Annika Oevermann.  (wg/gsd)

Auch interessant

Kommentare