1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Bovender SV gibt beim SCW Göttingen die ersten Punkte ab

Erstellt:

Kommentare

Mit langem Bein: Weendes Mike Schuster (links) stoppt Bovendens Christian Claaßen.
Mit langem Bein: Weendes Mike Schuster (links) stoppt Bovendens Christian Claaßen. © Hubert Jelinek/gsd

Vom Göttinger Bezirksliga-Quintett waren am Sonntag nur vier Teams am Start (die SG Lenglern hatte ihr Spiel (0:4 gegen TuSpo Petershütte) bereits am Mittwoch ausgetragen und keines der vier Teams gewann – allerdings verlor auch keines!

Göttingen – Im Spitzenspiel des Tages trennten sich am Weender Freibad die Mannschaft der Stunde (SCW Göttingen) und der (bis dahin) verlustpunkt-freie Tabellenführer (Bovender SV) 1:

1-Unentschieden. Ein 2:2 gab es an der Benzstraße, wo der RSV Göttingen 05 den SV Rotenberg empfangen hatte. Und gleich sechs Tore fielen beim 3:3 am Rehbach, an dem der FC Grone und Eintracht Northeim II (beide unter neuen Trainern) aufeinander trafen.

SCW Göttingen - Bovender SV 1:1 (1:1). Beim Gastgeber war man, so SCW-Kapitän Jasper Frohn, „zufrieden mit dem Punkt. Immerhin hat Tabellenführer Bovenden bisher noch nicht einen Punkt abgeben müssen!“ Auffallendster Spieler bei den Platzherren war Samuel Paulus, der auf der „6“ im Defensivbereich „die Räume zulief und die eigenen Angriffe einleitete“. Auf Bovender Seite nahm man den ersten Nicht-Dreier gelassen hin. Spartenleiter Daniel Vollbrecht: „Ein leistungsgerechtes Remis gegen einen guten Gegner. Für uns war wichtig, dass die erstmals nach längerer Pause wieder eingesetzten Maximilian Nagels (im Tor), Julien Arnecke und Moritz Hansen (der Torschütze zum 0:1 hatte in der Schlussminute sogar noch das 1;2 auf dem Fuß), mit guten Leistungen überzeugten.“

Tore: 0:1 Hansen (20.), 1:1 Schuster (bisher: Strauss) (30.).

FC Grone - Eintracht Northeim U 23 3:3 (2:1). Der FC Grone machte bei seiner 3:1-Führung aus wenig viel (der Gast sprach von 70 bis 80  Prozent Ballbesitz für seine Elf), musste aber am Ende doch zwei Punkte abgeben. -

Tore: 0:1 Knorre (3.), 1:1 Friedrich (15.), 2:1 Odeniyi (21.), 3:1 Koung A Sanama (56.), 3:2 Höß (63.), 3:3 de Paduanis (86./FE).

RSV Göttingen 05 - SV Rotenberg 2:2 (0:1). „Mit dieser Leistung können wir nicht zufrieden sein! Wir haben uns“, analysierte Trainer Stefan Meyer, „bei aller optischen Überlegenheit zu wenig zwingende Chancen herausgespielt.

Tore: 0:1 Galluzzi (35.), 1:1 Ernst (48.), 2:1 Pfeifenschneider (57.), 2:2 Stange (64.).  (eko)

Auch interessant

Kommentare