Göttinger Kneipen ermitteln nach zwei Jahren Pause im Juli wieder ihren Meister

City-Cup: Erst siegen, dann feiern

Göttingen. Der Göttinger City-Cup ist wieder da! Nach zwei Jahren Pause kehrt das Fußballturnier für Kneipen und Gastronomiebetriebe zurück. „Erst siegen, dann feiern“, lautet das Motto, unter dem am 22. Juli im Göttinger Maschpark die Sieger des Veltins City-Cup ermittelt werden.

Der Ursprung des Cups geht auf die 1980er Jahre zurück, richtig beliebt war das Turnier aber vor allem in den 1990er Jahren, als damals noch in Weende gespielt wurde. Vor etwa zehn Jahren wurde das Turnier dann eingestellt. Anschließend gab es einige Comeback-Versuche. Auch unter der Regie von Holger Koch, Betreiber des Göttinger Fußballportals im Internet „Goekick“.

Spiel ohne Schiedsrichter

Anders als früher wird das Turnier jetzt an nur einem Tag ausgetragen. Weil es in der Vergangenheit oft Ärger über angeworbene höherklassige Amateurspieler gab, dürfen nun nur noch Spieler aus der 2. und 3. Kreisklasse oder Spieler über 30 Jahre eingesetzt werden. Unter den sieben eingesetzten Spielern muss zudem immer eine Frau auf dem Platz stehen. „Der Spaß soll im Vordergrund stehen“, sagen die Organisatoren Koch und Chris Lemmer, Inhaber der Göttinger Sportsbar „Stadion an der Speckstraße“.

Geplant ist, dass mindestens 35 Mannschaften mitmachen sollen. Die Spielzeit beträgt pro Partie zwölf Minuten, jedes Team soll mindestens sechs Spiele bestreiten. Ein echtes Experiment soll die Spielleitung ohne Schiedsrichter werden. „Streitfragen sollen untereinander geklärt werden. Alle sind alt und vernünftig genug, das allein zu regeln“, sagt Mitveranstalter Lemmer. Für den Sieger des „Veltins-City-Cup“ geht’s dann nachts weiter. Denn dann steigt der Siegeszug durch die beteiligten Kneipen.

Die Anmeldung läuft seit vergangenem Freitag. Anmeldungen sind im Internet möglich unter: (raw) www.goekick.info

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.