Kein Deutscher in der Lokhalle

Max Hopp verpasst die Darts-EM in Göttingen

Hat das EM-Ticket verpasst: Max Hopp, der aktuell beste deutsche Darts-Profi, fehlt in Göttingen.  
+
Hat das EM-Ticket verpasst: Max Hopp, der aktuell beste deutsche Darts-Profi, fehlt in Göttingen.  

Die deutschen Darts-Profis um Max Hopp müssen auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in London im Dezember einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen.

Keiner der Deutschen ist für die Heim-EM von 24. bis 27. Oktober in der Göttinger Lokhalle qualifiziert, wie nach dem European-Tour-Turnier in Gibraltar am vergangenen Wochenende feststeht.

In der European Order of Merit qualifizieren sich die besten 32 Profis für das Turnier, „The Maximiser“ Hopp belegt aktuell nur den 37. Rang. Andere Profis wie Gabriel Clemens (Rang 50) oder Martin Schindler (Rang 95) verpassten Ticket für die EM in Südniedersachsen noch deutlicher.

Im letzten Moment noch den Sprung zur EM geschafft hat dagegen der englische WM-Finalist Michael Smith, der zum Auftakt in Göttingen aber gleich gegen seinen an zwei gesetzten Landsmann Ian White antreten muss. Der niederländische Weltmeister Michael van Gerwen ist an Position eins gesetzt.  dpa/raw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.