15. Tor von Diop zum 1:0-Sieg, 05-Spieler stoppen Fan-Randale

Lamine Diop

Hildesheim. Zum Schluss setzte Göttingen 05 nochmal einen fulminanten Schlussakkord. Bei Tabellenzweiten und Relegations-Teilnehmer VfV 06 Hildesheim gewannen die Schwarz-Gelben mit 1:0 (1:0) und holten damit zehn Punkte aus den letzten sechs Spielen. Wie bekannt allerdings viel zu spät, um noch den Abstieg in die Landesliga zu vermeiden.

Bemerkenswertes Randereignis: 20 Minuten vor Schluss trugen die 05er Yousef Souleiman und Mazlum Dogan dazu bei, dass Fan-Randale auf der Gegengerade des Friedrich-Ebert-Stadions nicht eskalierte. Politisch eher linke Göttinger Anhänger, die in zwei Bussen angereist waren und ihr Team 90 Minuten lautstark unterstützten, und offenbar rechte VfV-„Fans“ gerieten aneinander, die beiden Göttinger Akteure verließen das Spielfeld Richtung Kurve und trugen dazu bei, die Streithähne zu besänftigen.

Für das Tor des Tages sorgte einmal mehr Lamine Diop. Er spielte VfV-Keeper Franzmann aus und vollendete mit seinem 15. Saisontor. Der Abgang Diops nach Northeim tut den 05ern sicher sehr weh. In der 47. und 84. Minute hatte der 05-Angreifer noch zwei weitere gute Chancen. Die Hildesheimer, die acht Mann ersetzten, zeigten nicht allzu viel. „Ein schöner Abschluss mit unserem kleinen Kader“, meinte der scheidende 05-Trainer Martin Wagenknecht, der sogar zwei B-Junioren einsetzten musste.

05: Zöllner - Schlieper, Foukouh Nyanta, Cincinelli, Ludwig - Crespo, Paramarajah, Souleiman, Dogan - Diop (90. Portwich), Akcay (89. Quambusch).

Schiedsrichter: Rühmann (Lengede) - Zus.: 200. - Tor: 0:1 Diop (13.). (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.