Junioren-Fußball: Göttingen 1:2 gegen Heesseler SV

Doppelschlag bringt 05 um die Punkte

Göttingen. Nach dem Sieg gegen Emden gab es für die A-Junioren von Göttingen 05 in der Fußball-Niedersachsenliga wieder einen Rückschlag. Gegen den Heesseler SV verlor das Team ohne den erkrankten Arunas Zekas mit 1:2 (1:2).

„Das war aber kein schlechtes Spiel von uns gegen einen starken Gegner“, meinte Co-Trainer Yannick Schade, der Zekas vertrat und kommende Saison den TSV Landolfshausen übernehmen wird. „Die ersten 20 Minuten haben wir dominiert, mit gutem Mittelfeld-Pressing agiert und prima umgeschaltet“, beschrieb Schade die Partie, in der die 05er nach 14 Minuten durch einen Freistoß fast von der Mittellinie von Giulian Thunert in Front gingen. Ein Fehler des Gästekeepers begünstigte das 1:0 für die Göttinger. „Danach haben wir aber das Fußballspielen fast eingestellt“, berichtete der Co-Trainer der 05er weiter. So kamen die Burgdorfer auf und durch einen Doppelschlag von Serhat Ediz (39. und 42.) zur Führung. Der Ausgleich war gut herausgespielt, meinte Schade, vor dem 1:2 unterlief den Göttingern ein verhängnisvoller Fehlpass.

Nach der Pause neutralisierten sich beide Teams weitestgehend. „Wir haben in der ersten Halbzeit das 2:0 verpasst. Insgesamt war das Ergebnis aber leistungsgerecht nach einem ordentlichen Spiel“, so Schade weiter, der Nico Grupe ein Sonderlob erteilte: „Er hat viel nach vorne gemacht.“ In den kommenden Partien gegen Northeim und zweimal gegen Ahlerstedt wollen die Göttinger die Punkte holen, die zum endgültigen Klassenerhalt nötig sind. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.