1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Drei Morina-Tore reichen Göttingen 05-Junioren nicht zum Sieg

Erstellt:

Kommentare

Ball behauptet: Der 05er Navid Atashfaraz (rechts) gegen Cloppenburgs Ben Backhaus.
Ball behauptet: Der 05er Navid Atashfaraz (rechts) gegen Cloppenburgs Ben Backhaus. © Hubert Jelinek/gsd

Aus dem ersten Sieg im ersten Heimspiel ist es für die A-Junioren von Göttingen 05 nichts geworden. Die C-Junioren verloren auch ihr drittes Spiel in Osnabrück.

A-Junioren

Göttingen 05 - JFV Cloppenburg 4:4 (3:1). Die U 19 der 05er holten beim 4:4 (3:1) im heimischen Maschpark den ersten Punkt in der Niedersachsenliga. Nach frühem 0:1-Rückstand durch Meyer (7.) drehten Andi Morina (31., 38.) und Saimonas Beniusis (41.) noch vor dem Seitenwechsel die Partie. Beim Stande von 3:1 vergaben die Schwarz-Gelben weitere Hochkaräter. Nach Treffern von Oynak (75.) und Iwo (82., 90.) lag die Elf von Trainer Nils Leunig und seinem Assistenten Yannick Broscheit dann zurück, ehe erneut Torjäger Morina in der Nachspielzeit den 4:4-Ausgleichstreffer nervenstark per Elfmeter markierte.

Tore: 0:1 Meyer (7.), 1:1 Morina (31.), 2:1 Morina (38.), 3:1 Beniusis (41.), 3:2 Oynak (75.), 3:3 Iwo (82.), 3:4 Iwo (90.), 4:4 Morina (90. + 2/FE).

B-Junioren

Ihre gute Form unterstrichen die B 1-Junioren, welche mit zwei Siegen in die Niedersachsenliga gestartet sind. Am spielfreien Wochenende trat die Elf des Trainergespanns Steiger/Schmidt/ Wenzel beim Tabellenführer der Regionalliga Nord, VfL Wolfsburg U 16, an und konnte überraschend deutlich mit 5:1 (3:0) die Oberhand behalten. Die Treffer für die starken 05er markierten Böll (15.), Hobrecht (20., 35.) und Brille (60., 73.).

C-Junioren

VfL Osnabrück - Göttingen 05 2:1 (0:1). In der Regionalliga Nord konnten die U 15-Junioren bei ihrem Gastspiel beim VfL Osnabrück überzeugen, kassierten aber dennoch die dritte Niederlage. Nach guter Leistung führte die Elf von Trainer Stefan Wilke verdient zum Seitenwechsel mit 1:0 durch einen Treffer von Fakhran (4.). Nach der Pause kam der VfL etwas stärker auf und markierten in der 46. Minute den Ausgleich. Nach einem individuellen Fehler konnte der VfL in letzter Minute sogar noch den Siegtreffer erzielen. Trotzdem lässt sich auf der sehr starken Leistung aufbauen.

Tore: 0:1 Fakhran (4.) - Der VfL Osnabrück gab die Namen seiner Spieler nicht bekannt.  (haz/gsd-nh)

Auch interessant

Kommentare