Handball-Oberliga Frauen: HG verliert 16:27

Erhobenen Hauptes in die Sommerpause

Louisa

Hollenstedt. Die Frauen der HG Rosdorf-Grone kehrten vom Spitzenreiter der Handball-Oberliga, TuS Jahn Hollenstedt, mit einer durchaus erwarteten 16:26-Niederlage zurück. Dabei hatten die Gastgeberinnen in diesem letzten Saisonspiel bereits zur Halbzeitpause ein vorentscheidendes 16:4 vorgelegt.

„Wir machen 28 Fehler in der ersten Halbzeit, die Hollenstedt gnadenlos bestraft hat. Das war unterirdisch“, so HG-Trainer Frank Mai über die ersten 30 Minuten, in denen sein Team überhaupt nicht ins Spiel fand.

Doch nach dem Wechsel drehten die Gäste diese Partie, gewannen die zweiten 30 Minuten gar mit 12:11, weil sich nun auch Torfrau Louisa Schlote enorm steigerte, die Abwehr gut stand und auch endlich zupackte und zudem der Angriff funktionierte. So konnten die Rosdorferinnen den Abstand zeitweise bis auf sechs Tore beim 14:20 verkürzen.

„Ich kann meiner Mannschaft für den Kampfgeist in der zweiten Halbzeit einfach nur ein Riesenkompliment aussprechen“, meinte Mai. „Meine Mannschaft hat sich nach diesem Spiel erhobenen Hauptes in die Sommerpause verabschiedet.“

HG: Schlote, Bergolte - Wette 1, Eichhofer 4/1, Lucenko 5, Jeep 1, Ruck, Seifert, Schrader 5/3, Kehler, Schneider, Leonard. (wg/gsd) Foto: zje/gsd-nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.