1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Fünf Sparta-Neuzugänge klar, drei von 05 noch nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Einer der Neuen bei Sparta Göttingen: Richard Rocha (Mitte) mit Trainer Enrico Weiß (links) und Co-Trainer Attila Kaplan.
Einer der Neuen bei Sparta Göttingen: Richard Rocha (Mitte) mit Trainer Enrico Weiß (links) und Co-Trainer Attila Kaplan. © Sparta Göttingen/nh

Feststehende und noch nicht feststehende Neuzugänge bei Fußball-Landesligaaufsteiger Sparta Göttingen.

Göttingen - Kaum eine Fußball-Pause auch bei Sparta Göttingen! Nach dem spät feststehenden Aufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga, in der die Rot-weißen jetzt eine von sieben Mannschaften aus Südniedersachsen sind, ist das Team von Chefcoach Enrico Weiß und Co-Trainer Attila Kaplan am vergangenen Dienstag schon wieder ins Training für die Ende Juli startende neue Saison eingestiegen - mit diversen Neuzugängen.

Offiziell wurden jetzt die Wechsel von Richard Rocha und Enes Köse von Eintracht Northeim. Insidern waren die Transfers schon seit einiger Zeit bekannt. Aktuell ist auch der Zugang vom 29-jährigen Mazlum Dogan von Landesliga-Konkurrent SC Hainberg. Ungewöhnlich, wie dieser Wechsel zustande kam: Der ehemalige 05er Dogan ist Besitzer einer Schisha-Bar, wo einige Spartaner zu Gast öfter sind – so kam der Kontakt zustande.

Noch nicht endgültig geklärt sind die Wechsel von Edward Obilici, Christos Zlatoudis und Onur Akyol, die zuletzt für Göttingen 05 in der Landesliga und bei den A-Junioren spielten. „Eine Einigung mit 05 steht noch aus“, sagt Sparta-Coach Weiß. Wie man vermuten könnte, dreht es sich dabei ums Geld.

Bekannt sind seit geraumer Zeit die Transfers von Torwart Denny Cohrs (zuletzt BW Bilshausen) und Fiolka (zuletzt SG Bergdörfer).

.  Seinen ersten Test bestritt am Freitagabend (nach Redaktionsschluss) auch bereits wieder der TSV Landolfshausen/Seulingen gegen Bezirksliga-Aufsteiger SVG Einbeck. Hinterher wurde auch noch der 30. Geburtstag vom spie-lenden Co-Trainer Jannik Meck gefeiert.

Bis zum Bezirkspokal-Start absolviert La/Seu noch vier Testspiele bei der SG Lenglern (16. Juli), in Seulingen gegen Heiligenrode (22.7.) und beim RSV 05 (26.7.).

Bestätigt hat Trainer Florian Jünemann bereits, dass der beim SC Hainberg altgediente Torwart Aleksandar Stankovic von den Zietenterrassen zum TSV wechselt. Vom Bovender SV ist Mathis Gleitze im Gespräch. (haz/gsd-nh)

Auch interessant

Kommentare