Fünfte Pleite in Folge für Jahn bei TG Münden

Münden. Im Moment läuft es einfach nicht beim TV Jahn Duderstadt! Im Derby bei der TG Münden kassierten die Eichsfelder beim 22:25 9:13) bereits die fünfte Niederlage in Folge.

Mit entscheidend für die Duderstädter Niederlage war, dass Justin Brand, zweimal Matthias Heim und Nikolas Grolig vier Siebenmeter nicht verwandeln konnten. Auf der anderen Seite schossen die Jahner TG-Torhüter Alexander Klocke, der eine herausragende Leistung zeigte, gerade warm.

Jahn führte in der Anfangsphase 4:2, lag beim 6:7 nach 19 Minuten erstmals hinten. Vom 10:9 zog die TG zur Pause auf 13:9 weg. In der zweiten Halbzeit lagen die Duderstädter durchweg in Rückstand. Nach dem 22:21 (56.) machte Münden den Sieg klar.

Jahn: Wedemeyer - N. Grolig, F. Kreitz 1, Heim 8/1, Swoboda 3, Möller 1, Kornrumpf 2, V. Grolig 4, Brand 3/1. (gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.