Futsal-Vize UFC Göttingen wird Vierter

Göttingen. Der UFC Göttingen hat beim Pelada-Futsal-Cup des Niedersächsischen Fußball-Verbandes in Winsen (Luhe) nur den vierten Rang belegt. Die Südniedersachsen, die in der abgelaufenen Premieren-Spielzeit der NFV-Futsal-Liga den zweiten Rang belegten, unterlagen im kleinen Finale dem Buchholzer FC mit 0:2. Den Titel sicherte sich Hannover 96-Futsal.

Das 96-Team, das in der Liga nur Dritter wurde, setzte sich im Endspiel gegen den Futsal-Meister BFC Braunschweig mit 5:4 nach Sechsmeterschießen durch. In der Vorrunde kam 96 nur als Gruppenzweiter. Vor allem deshalb, weil die Hannoveraner dem Gruppensieger aus Göttingen mit 0:1 unterlagen. Im Halbfinale jedoch gewann 96 mit 4:0 gegen Buchholz, während die Südniedersachsen dem BFC Braunschweig mit 4:6 nach Sechsmeterschießen unterlagen. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.