AMERICAN FOOTBALL Göttingen schlägt zum Saisonauftakt Hannover Grizzlies

Generals Göttingen feiern: Nach 0:16 noch 18:16

Erster Touchdown: Paul Brakhaus (links) verkürzte für die Generals zum 6:16-Zwischenstand.
+
Erster Touchdown: Paul Brakhaus (links) verkürzte für die Generals zum 6:16-Zwischenstand.

Gute Laune bei den Göttinger Football-Generals: Zum Saisonstart in der Oberliga gab es einen kaum noch für möglich gehaltenen 18:16-Sieg gegen die Hannover Grizzlies.

Göttingen – Das Team von Trainer-Urgestein Matthias Schmücker hatte nach drei Vierteln schon mit 0:16 zurückgelegen, ehe die Göttinger die Partie im letzten Quarter noch mit drei Touchdowns in Folge zu ihren Gunsten drehten.

Obwohl der Saisonstart fast untergegangen wäre, konnten sich die Generals über eine gut besetzte Tribüne im Maschpark freuen. Rund 300 Football-Freunde lagerten entspannt auf dem Rasenwall. Zuerst sahen sie aber, dass bei den Generals wenig ging. Durch einen „Safety“ gingen sie 0:2 in Rückstand. Im zweiten Quarter erhöhten die Grizzlys durch einen Touchdown plus Two-Point-Conversion (neuer Spielzug statt Extra-Kick) auf 10:0, dem im dritten Viertel ein weiterer Touchdown zum 16:0 folgte. Schon alles aus? Denkste! Paul Brakhaus und zwei Mal Tim Marlow Gawor drehten das Match noch mit drei Touchdowns zum 18:16-Sieg der Generals.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.