Football: Deutlicher 42:13-Sieg im Halbfinale

Generals im Finale

Vergeblicher Einsatz: Ein Hamburger versucht Göttingens Lukas Helfrich spektakulär zu stoppen, doch lässt der sich mit dem Ball im Arm nicht aufhalten. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Die Göttingen Generals stehen wieder im Playoff-Finale um den Aufstieg zur Football-Regionalliga. Nach dem 42:13 (20:6)-Sieg vor 350 Fans im Halbfinale gegen die Hamburg Black Swans werden sie im Endspiel am 2. Oktober in der Hansestadt auf die Hamburg Heat treffen.

Die Hamburger haben, berichtet Generals-Präsident Philip Arnold, in den vergangenen drei Jahren nur ein einziges Spiel verloren. In Hamburg müssen die Generals antreten, weil sie im Gegensatz zu ihrem Kontrahenten zwei Spiele in der regulären Saison verloren haben.

Gegen die Black Swans eroberten sich die Generals gleich das erste Angriffsrecht und gingen per Touchdown plus einem Zwei-Punkte-Erhöhungsversuch mit 8:0 in Front. Noch im ersten Quarter legten sie einen zweiten Touchdown zum 14:0 nach. Im zweiten Viertel bauten sie ihren Vorsprung auf 20:0 aus, ehe Hamburg auf 6:20 verkürzte. Mit dem vierten Touchdown im dritten Abschnitt war die Partie entschieden. Lukas Barske, Marc Klinkermann, Lukas Helfrich und Tobias Neumann gehörten zu den Touchdown-Sammlern bei den Generals. (gsd/nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.