Football: Erstes Heimspiel in der Regionalliga gegen Hamburg Pioneers

Generals legen wieder los

Es geht wieder los mit dem Football im Maschpark: Göttingens Lucas Barske (Mitte, am Ball) wird von einem Lübecker Spieler getackled. Eine Szene aus der vergangenen Saison. Foto: zje/gsd

Göttingen. Touchdowns, Fumbles, Running backs, Wide receiver – diese speziellen Ausdrücke gibt es ab sofort auch wieder bei den Göttingen Generals, die am Samstag in die neue Saison in der Regionalliga starten – und das gleich mit einem Heimspiel. Zum Kick Off um 15 Uhr im heimischen Maschpark erwarten die Generals das Team der Hamburg Pioneers.

Das letzte Mal trafen die beiden Teams 2009 aufeinander, damals noch mit zwei Siegen für die Südniedersachsen. In diesem Jahr stehen die Vorzeichen aber gänzlich anders. Klarer Favorit der Partie sind die Pioneers.

„Wir haben fast 20 Neue dabei“, sagt Philip Arnold, der weiter als Präsident, Kicker und Pressesprecher bei den Generals tätig ist. Vier Spieler konnte man aus dem eigenen Nachwuchsbereich hochziehen in die erste Mannschaft, in der es nur wenige Abgänge gab. Bekannte Namen wie Martin („Curry“) Grimm und Lukas Helfrich prägen weiterhin das Team von Trainer Matthias Schmücker. In der Regionalliga ist sein Team jetzt zum vierten Mal vertreten. Vorrangiges Ziel ist der Klassenerhalt. Arnold: „Wir wollen die Gegner in unseren zwölf Spielen so viel wie möglich ärgern.“

Auftaktsieg für Junioren

Die Junior Generals kamen im ersten Saisonspiel zum ersten Sieg. Bei den Wolfsburg Blue Wings gab es einen 30:7-Erfolg. In der vergangenen Winterpause erfuhr das Nachwuchsteam der Generals einige erhebliche Veränderungen. So musste Lars Schwarz berufsbedingt nach drei Jahren seine Tätigkeit als Headcoach aufgeben. Das Heft haben nun Finn Malinovsky und Nicolas Hartwig in der Hand. Außerdem verließen einige Leistungsträger altersbedingt die Juniors und spielen nun im Herrenteam.

Bis zur Pause bauten die Generals ihre alsbald erzielte Führung bis auf 24:7 aus. Die zweite Hälfte war auf beiden Seiten von starker Verteidigung geprägt. Die Blue Wings bewegten den Ball über weite Strecken gut über das Feld, machten aber in den entscheidenden Momenten Fehler. Einen dieser Fehler nutzten die Junior Generals im vierten Quarter und bauten die Führung zum Endstand von 30:7 aus. Das nächste Spiel der Junior Generals findet am 21. Mai um 11 Uhr vor heimischem Publikum im Maschpark statt. (haz-gsd/nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.