Football: Am Samstag zu Gast in Lübeck

Generals wieder da

Moris Brinkwerth

Göttingen. Nach einer schöpferischen Pause in der American Football-Oberliga sind die Göttingen Generals wieder zurück. Am Samstag spielt das Team von Trainer Matthias Schmücker bei den Lübeck Seals – allerdings ohne Coach, denn Schmücker urlaubt derzeit.

Vertreten wird er einmal mehr von Moris Brinkwerth, dem ehemaligen Generals-Spieler und Bruder von Grones Fußball-Trainer „Jelle“ Brinkwerth. Wegen der Urlaubszeit haben die Generals einige Probleme. In der Defense sind wir schlecht aufgestellt“, sagt Generals-Präsident und Kicker Philip Arnold. „In der Defense-Line fehlen uns drei Starter. Und bei unseren schweren Jungs gibt es einige Verletzte.“

Hinzu kommt, dass die Generäle in dieser Saison unter einer Auswärtsschwäche litten. Die beiden bisherigen Partien in der Fremde gingen verloren, da wäre es ja mit dem ersten Auswärtserfolg endlich Zeit.

Das Hinspiel gewannen die Göttinger glatt mit 40:0. Allerdings waren die Lübecker, die zuletzt keine Pause hatten und zweimal gewannen, in der Defensive auch arg gehandicapt. (haz/gsd-nh) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.