American Football: Nach Pleite in Bremen trifft Göttingen auf Braunschweig

Den Durchblick bewahren: Göttingens Lukas Helfrich (am Ball) erwartet mit seinen Göttingen Generals am Sonntag den 1. FFC Braunschweig II. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Heimlich, still und leise haben sie nun doch mal wieder verloren! Nach 15 Partien ohne Niederlage unterlagen die Göttingen Generals in der Football-Oberliga in Bremen mit 14:16.

Wieder ausbügeln können sie die Pleite aber schon am Sonntag: Dann ist ab 15 Uhr der 1. FFC Braunschweig II im Maschpark zu Gast, die zweite Mannschaft von Bundesliga-Rekordmeister New Yorker Lions Braunschweig.

„Es war eine verdiente Niederlage“, blickt Generals-Präsident Philip Arnold nochmal zurück auf das vergangene Wochenende. Sein Team war nur mit 24 Spielern zu den Firebirds an die Unterweser gereist, davon waren elf Spieler neu. Arnold kritisierte die Einstellung: „Einige denken bei uns: Es läuft doch, und es läuft auch ohne mich.“ Ein Trugschluss, sagt Arnold. „Wir brauchen jeden Spieler!“ Von denen aber mehrere wegen Urlaub oder Krankheit fehlten.

Knapper Sieg im Hinspiel

Gibt es nun gegen Braunschweig die Wiedergutmachung? Im Hinspiel schafften die Göttinger beim FFC einen hauchdünnen 8:7-Sieg. Eine Partie auf Augenhöhe ist nun auch am Sonntag zu erwarten.

Dabei wird den Generals Trainer Matthias Schmücker fehlen, der Coach ist im Urlaub. Vertreten wird er vom verletzten Spieler Moris Brinkwerth, dem Bruder von Grones Fußballtrainer „Jelle“ Brinkwerth. Lars Schwarz aus der Generals-Offense unterstützt ihn auf dem Feld. An der Seitenlinie pusht auch der verletzte Arnold sein Team nach vorn: „Da bin ich der Einpeitscher, sozusagen der Generalsekretär.“ Da kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen! Starten die Generals eine neue Siegesserie? (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.