1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Göttingen 05-Junioren: Nach dem Staffelsieg nun der Aufstieg?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helmut Anschütz

Kommentare

Schwarz-gelber Rauch: Nach dem Staffelsieg wurde gefeiert wie bei den Großen – mit Pyro-Fackeln.
Schwarz-gelber Rauch: Nach dem Staffelsieg wurde gefeiert wie bei den Großen – mit Pyro-Fackeln. © Hubert Jelinek/gsd

Wenige Minuten nach dem Abpfiff startete die improvisierte Jubel-Arie erst richtig.

Göttingen – Auf dem ehemaligen, inzwischen um die Hälfte reduzierten B-Platz des Maschparks reihten sich die A-Junioren samt Trainer und Betreuer im Kreis auf, irgendwer hatte auch Pyro-Fackeln mitgebracht. Schwarz-gelber Rauch hüllte den Teamkreis ein, Co-Trainer Yannick Broscheit stimmte mit Leibeskräften eine kernige „Humba“ an.

Hatten die A-Junioren von Göttingen 05 auch verdient, so zu feiern!

Denn durch den 3:2 (0:1)-Sieg gegen den TSV Havelse II, der wegen seiner ersten Mannschaft nicht in die Regionalliga Nord aufsteigen darf, sicherten sich die Schwarz-Gelben erst einmal den Staffelsieg in der Fußball-Niedersachsenliga – und träumen nun vom Aufstieg in eben jene Regionalliga Nord, die zweithöchste Spielklasse.

„Die Moral dieser Mannschaft ist unfassbar“, schwelgte Trainer Nils Leunig in höchsten Tönen. „Unser Team zeigte einen unbedingten Siegeswillen.“ Was hundertprozentig stimmte!

Denn nachdem Havelses Prince-Duah Yeboah (17.) und Bantake Mussa Dembele (50.) getroffen hatten, sah alles schon nach dem Gästesieg aus. Voreilig hatten sich die TSVer schon T-Shirts mit dem Aufdruck „Staffelsieger“ mitgebracht – die konnten sie flugs in die Tonne kloppen...

Denn die 05er kamen eben mit voller Power zurück. Jannes Paul Gremler traf aus der Drehung zum 1:2 (57.), Steven Baumgardt gelang sieben Minuten später der schon umjubelte 2:2-Ausgleich – ein Remis hätte den Göttingern schon zum Staffelsieg gereicht. Doch einmal in Schwung gekommen, ließen Torjäger Andi Morina & Co. nicht mehr locker. Für den Sieg sorgte der Goalgetter höchstpersönlich: Nach einem Foul im Strafraum an Önder traf Morina rechts unten, sein 16. Saisontreffer zum 3:2 (76.). Spiel total gedreht! Und ein schönes sportliches Geburtstagsgeschenk für Torwart Tommy Henze, der 19 wurde. Dass die TSVer die Niederlage kaum verwinden konnten, eine Zeitstrafe und noch Rot kassierten – geschenkt.

Jetzt geht’s für 05 um den Aufstieg gegen das Wort-Ungetüm JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Bargstedt/Harsefeld/Heeslingen. Wann genau gespielt wird, hat der NFV immer noch nicht mitgeteilt. Leunig: „Das nervt!“  (Helmut Anschütz/gsd)

Traf zum 1:2-Anschluss: In dieser Szene scheitert der 05er Jannes Gremler (rechts) aber an Havelses Torwart Danijel Zobenica.
Traf zum 1:2-Anschluss: In dieser Szene scheitert der 05er Jannes Gremler (rechts) aber an Havelses Torwart Danijel Zobenica. © Hubert Jelinek/gsd

Auch interessant

Kommentare