Futsal: Drei Teams punktgleich an der Spitze

UFC Göttingen verliert Topspiel

Göttingen. Führungswechsel nach dem sechsten Spieltag der neu gegründeten NFV-Futsal-Liga in Braunschweig. Mit einem hart umkämpften 9:7-Erfolg im Spitzenspiel über UFC Göttingen eroberte BFC Braunschweig Platz eins von den Göttingern zurück. Auch Hannover 96 weist als drittes Team nach einem 15:5-Sieg über GSV Hildesheim 15 Punkte auf und darf sich noch Hoffnung auf den Gewinn der Turnierserie machen.

Die Entscheidung, wer die Premiere der NFV-Futsal-Liga gewinnt, wurde auf den siebten und letzten Spieltag vertagt. Der wird am Samstag, 23. Januar 2016, ab 13.30 Uhr in Hannover ausgetragen, wobei das Trio an der Tabellenspitze jeweils auf Teams aus der unteren Tabellenhälfte trifft.

Insgesamt fielen am sechsten Spieltag in Braunschweig 66 Tore und somit in allen 24 bisher ausgetragenen Partien der NFV-Futsal-Liga bereits 323 Treffer, also über 13 pro Begegnung.

Die Ergebnisse des 6. Spieltages: Hannover 96 Futsal - GSV Hildesheim 15:5, Futsal Club Osnabrück - TU Braunschweig 11:7, VT Rinteln - CAMPUS United Hannover 7:5. Tabelle 1. BFC Braunschweig 68:26  15 2. UFC Göttingen 55:20 15 3. Hann. 96 Futsal 50:33 15 4. Futsal Cl. Osnabr. 31:34   9 5. GSV Hildesheim 51:58   9 6. VT Rinteln 27:43   6 7. TU Braunschweig 22:58   3 8. Campus U. Hann. 19:51   0

Die Paarungen des 7. Spieltages am 23. Januar 2016 in Hannover: GSV Hildesheim – UFC Göttingen, Hannover 96 Futsal – TU Braunschweig, VT Rinteln – BFC Braunschweig, CAMPUS United Hannover – Futsal Club Osnabrück. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.