1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Göttinger Altstadtlauf: Neu ist der Georgia-Augusta-Cup

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Es wird wieder eng: Nach zweijähriger Pause findet der Altstadtlauf in diesem Jahr endlich wieder statt.
Es wird wieder eng: Nach zweijähriger Pause findet der Altstadtlauf in diesem Jahr endlich wieder statt. © Hubert Jelinek/gsd

Nach einer coronabedingten zweijährigen Pause findet nun am kommenden Mittwoch der 32. Göttinger Altstadtlauf, der sogenannte Novelis Cup, statt.

Göttingen – Bisher haben sich schon über 3700 Läuferinnen und Läufer angemeldet. In fünf verschiedenen Kategorien wird gelaufen, wobei bereits drei ausgebucht sind. Lediglich für die Mittel- und Langstrecke sind noch kurzfristig am Starttag zwischen 16.

30 und 19.30 Uhr Meldungen im Nachmeldezelt zwischen der Johanniskirche und dem Alten Rathaus möglich.

Der Altstadtlauf hat mit Oliver Majchrzak einen neuen Organisator, der so in die Fußstapfen von Karin Geese getreten ist. „Wilhelm Gräber (1. Vorsitzender der LG Göttingen, die Red.) hat mich im Januar angesprochen, ob ich das machen will. Ich habe zugesagt, wusste aber nicht, wie viel Arbeit auf mich zukommt“, sagt der selbstständige Versicherungskaufmann, der 2019 aus Mainz seiner Frau Valerie Schüller, die dem Ruf als Vizepräsidentin für Finanzen und Personal an der Georg- August-Universität nach Göttingen zu kommen, gefolgt ist. „Das ist ein Fulltime-Job, diesen Altstadtlauf zu organisieren, den ich nicht ausüben könnte, wenn ich beruflich nicht so flexibel sein könnte“, sagt Majchrzak, der bei der LG Göttingen den Nachwuchs trainiert.

Viele Neuerungen gibt es nicht, Majchrzak konnte auf Altbewährtes zurückgreifen. Neu ist allerdings der Georgia-Augusta-Cup, für den sich inzwischen 370 Teilnehmende auf der Mittel- und Langstrecke aus allen Bereichen der Universität und auch der Universitäts Medizin Göttingen (UMG) angemeldet haben. Neben der Einzelwertung gibt es dabei auch noch eine Dreier-Gruppenwertung. Majchrzak erklärt: „Wenn zum Beispiel eine Läuferin Dritte, ein Läufer Fünfter und ein weiterer Läufer Achter geworden ist, werden die Platzierungen addiert.“

Für den Schulcup und Schnupperlauf haben sich 770, für den Firmencup 1500 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Der Start ist am Gänseliesel. Zuvor wurde, wenn aufgrund von Bauarbeiten der Start am Gänseliesel nicht möglich war, vor dem Deutschen Theater gestartet. Nebenbei wird es auch ein Quiz geben mit hochwertigen Preisen, unter anderem ein iPad, an das sich alle beteiligen können. (wg/gsd)

Auch interessant

Kommentare