Fußball: Sparta am Donnerstag gegen Hainberg

Beim Greitweg-Cup treffen vier Göttinger Mannschaften aufeinander 

Göttingen. Der „Greitweg Cup“ erlebt auch 2018 eine Neuauflage. In diesem Vorbereitungsturnier treffen vier Mannschaften aus Göttingen aufeinander. 

Teilnehmer sind die Fußball-Landesligisten FC Grone und der SC Hainberg und die beiden Bezirksligisten Sparta Göttingen und Göttingen 05, die im Modus Jeder gegen Jeden auf dem Kunstrasenplatz am Greitweg ihre Spiele in normaler Spielzeit von 90 Minuten austragen. Das erste Spiel zwischen Sparta und dem SC Hainberg wird bereits heute um 19 Uhr unter Flutlicht ausgetragen.

Dabei hofft der Ausrichter Sparta auf interessante Begegnungen und auf Wetter, das alle Begegnungen unter regulären Verhältnissen stattfinden lassen kann. Die Trainer werden sicherlich dieses Turnier unter Testspielbedingungen dazu nutzen, um die derzeitige Leistungsstand und -fähigkeit ihrer Teams zu überprüfen und möglicherweise noch taktische Maßnahmen mit Blick auf die ersten Punktspiele vornehmen zu können.

Die Spiele

Do.,1.2., 19 Uhr: Sparta Göttingen - SC Hainberg

Sa., 3.2., 15 Uhr: Göttingen 05 - FC Grone

Di., 6.2., 19 Uhr: Sparta Göttingen - Göttingen 05

Do., 8.2., 19 Uhr: SC Hainberg - FC Grone

Sa., 10.2., 15 Uhr: SC Hainberg - Göttingen 05

Sa., 10.2., 17 Uhr: Sparta Göttingen - FC Grone 

(wg/gsd)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.