1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Hammer-Sperre für Göttingen 05-Spieler vor Kästorf-Partie

Erstellt:

Kommentare

Mittendurch: Der 05er Edward Obilici (am Ball) dribbelt mit dem Ball zwischen Salzgitters Muhammed Ulusal (links) und einem weiteren Vahdet-Spieler hindurch. So viel Ballfertigkeit ist auch gegen Kästorf gefragt.
Mittendurch: Der 05er Edward Obilici (am Ball) dribbelt mit dem Ball zwischen Salzgitters Muhammed Ulusal (links) und einem weiteren Vahdet-Spieler hindurch. So viel Ballfertigkeit ist auch gegen Kästorf gefragt. © Hubert Jelinek/gsd

Corona hat die Fußball-Landesliga voll im Griff. Nicht nur der SSV Nörten muss erneut passen, auch das Südniedersachsenderby zwischen dem TSV Landolfshausen/Seulingen und dem SC Hainberg wurde bereits (wie gemeldet) am Donnerstag abgesagt.

Göttingen – Hainberg hatte schon am vergangenen Sonntag etliche Ausfälle zu beklagen, und jetzt sieht es nicht besser aus. Wenigstens die Partie von Göttingen 05 gegen den SSV Kästorf steht am Sonntag (15.30 Uhr) noch auf dem Spielplan.

„Resignation macht sich breit“, gab Landolfshausens Trainer Florian Jünemann unumwunden nach der Absage des Derbys zu. „Das ist das dritte Spiel in Folge, das bei uns ausfällt. Wie soll man da den Fokus hochhalten? Wir hätten jedenfalls gern gespielt. Dass irgendwann in dieser Saison alle Spieler an Bord sind, bleibt wohl ein Traum.“ Und Jünemann fürchtet weitere Probleme: „Die nächsten Wochen werden brutal.“ Er meint damit die immer neuen Ansetzungen im April und Mai, die für einen geballten Terminkalender sorgen werden.

05 gegen Tormaschine

Bleibt zu hoffen, dass wenigstens die 05er am Sonntag gegen Kästorf antreten können. Allerdings weiter vorerst ohne Yannick Broscheit, der nach seiner Roten Karte gegen Calberlah und anschließendem Sportgerichtsverfahren für zehn Spiele gesperrt wurde, da es nicht der erste Platzverweis für ihn war.

„Ab dem 1. Mai kann er wieder für uns spielen“, berichtete 05-Trainer Jozo „Jelle“ Brinkwerth. Wegen einer Schleimbeutelentzündung im Knie hätte Broscheit aber wohl sowieso nicht spielen können. Wegen Beruf, Urlaub, Corona und Verletzungen sind auch noch fünf weitere 05er fraglich für die Partie gegen den SSV Kästorf. steht Jannik Hartwig nach sechs Wochen Verletzungspause vor einem Comeback.

Der Tabellenvierte aus Gifhorn – der auch in der Auswärtstabelle Vierter ist mit fünf Siegen in acht Partien auf fremden Plätzen (ein Remis, nur zwei Niederlagen) – stellt mit Jannes Drangmeister aktuell den Führenden der Torschützenliste der Landesliga. Er traf 17 Mal in 16 Spielen. „Er ist wohl für Kästorf die Lebensversicherung“, sagt Brinkwerth. haz/gsd

Von Helmut Anschütz

Auch interessant

Kommentare