TV Jahn trauert um „Walze“ Erdmann

Horst Erdmann †

Duderstadt. Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt trauert um einen seiner verdienstvollsten Mitarbeiter.

Plötzlich und unerwartet verstarb am vergangenen Donnerstag Horst Erdmann, den nicht nur in Eichsfelder Handball-Kreisen alle nur liebevoll „Walze“ nannten. Erdmann starb im Alter von 65 Jahren.

Sein Spitzname rührte aus seiner früheren Tätigkeit im Straßenbau her, wo er eine Walze bediente. Bei den Duderstädter Handballern war Erdmann am Kampfgerichts-Tisch tätig, führte für die Trainer die Statistik und übermittelte für die Medien auch von Auswärtsspielen die Torschützen. Die Beerdigung ist bereits am heutigen Montag auf dem Duderstädter Friedhof. Das Oberliga-Team will, soweit möglich, komplett an der Trauerfeier teilnehmen. Im nächsten Heimspiel im Januar will der Klub mit einer Gedenkminute an Horst „Walze“ Erdmann erinnern.

Sein großer Wunsch, zu seiner Tochter und zu seinem Enkel nach Hamburg zu ziehen, kann nun nicht mehr in Erfüllung gehen. Erdmann verfolgte immer mit großem Interesse auch die norddeutschen Klubs in der Handball-Bundesliga. (gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.