American Football: Göttingen unterliegt beim Tabellenzweiten Ritterhude Badgers mit 14:38

Klare Niederlage für die Generals

Matthias

Göttingen. Ihre sechste Niederlage im zehnten Spiel der Regionalliga im American Football kassierten die Göttingen Generals beim 14:38 (6:24) bei den Ritterhude Badgers. „Ein erwartetes Ergebnis“, fasste Generals-Präsident Philip Arnold die deutliche Schlappe beim Tabellenzweiten (16:2-Punkte) zusammen.

Im ersten Viertel steuerte Orest Oribko die Göttinger Punkte per Touchdown bei. Doch schon zur Pause war das Spiel beim 24:6 vorentschieden. „Wir sind nur mit einem kleinen Aufgebot von 30 Spielern nach Ritterhude gefahren und sehr nervös ins Spiel gestartet. Es dauerte, bis unsere Offensive zu einigen guten Spielzügen kam“, bemängelte Arnold.

Das dritte Viertel buchten die Generals dann durch den zweiten Touchdown von Arian van der Horst und eine Zwei-Punkte-Erhöhung durch Oribko mit 8:0 für sich. Mit zwei weiteren Touchdowns machten die Badgers aber im Schlussviertel alles klar. Arnold: „Mit ihrer Erfahrung haben sie jeden Fehler gnadenlos ausgenutzt. Auch die erfahrenen Leute bei uns haben mehrfach den Ball fallen lassen.“

Am Sonntag steht für das Team von Trainer Matthias Schmücker bei der zweiten Mannschaft der New Yorker Lions Braunschweig das vorletzte Auswärtsspiel der Saison auf dem Spielplan. Die letzte Begegnung in dieser Serie steigt anschließend beim bereits feststehenden Absteiger Arminia Spartans Hannover. (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.