A-Junioren 1:0 gegen Bückeburg / B-Jugend gewinnt in Lüneburg mit 5:0

Junioren-Fußball in Südniedersachsen: Krenzek sorgt für „dreckigen 05-Sieg“

+
05-Einstand mit dem Tor des Tages: Göttingens Neuzugang Nikolas Krenzek (rechts) gegen Bückeburgs Joey Ferdinand.

Göttingen. Erfolgreiches Wochenende für die beiden Nachwuchs-Teams von Göttingen 05! Die A-Junioren starteten in der Fußball-Niedersachsenliga mit einem 1:0 gegen den VfL Bückeburg ins für sie neue Fußballjahr 2016. Die B-Junioren siegten 5:0 in beim VfL Lüneburg.

A-Junioren

Göttingen 05 – VfL Bückeburg 1:0 (1:0). Gegen den abstiegsbedrohten Konkurrenten feierte das Team von Trainer Jan-Philipp Brömsen einen wichtigen Sieg und schob sich auf Rang acht vor. „Ein dreckiger“, meinte der 05-Coach ehrlich, denn sein Team sei unter seinen Möglichkeiten geblieben. Nach den Test-Erfolgen gegen zwei Herren-Mannschaften sei 05 nun wieder auf den Boden. „Wir haben uns an Bückeburg die Zähne ausgebissen“, räumte Brömsen ein. Der VfL war schwer zu spielen, weil er teilweise mit neun Spielern in der Defensive gestanden habe. In der 38. Minute fiel dann das Tor des Tages nach einem schönen Konter ausgehend von Hartwig, der Kevin Degenhardt bediente, dessen Rückpass Nico Krenzek flach aus acht Metern verwandelte. Ein Einstand nach Maß für den Neuzugang aus Friedland. In der 72. Minute noch Glück für die Schwarz-Gelben, als Bückeburgs Kapitän Niklas Siepe einen Foulelfmeter neben das Tor schoss, den Torwart Dennis Henze verursacht hatte – er sah dafür Gelb statt Rot. Brömsen: „Das war sicher ein verdienter Sieg, aber nicht das, was wir uns vorgestellt haben. Wir hätten das Spiel frühzeitiger entscheiden müssen.“ Am kommenden Wochenende geht es zum Heesseler SV.

B-Junioren

VfL Lüneburg – Göttingen 05 0:5 (0:0). Die 05er schossen auf dem schwer zu bespielenden „Acker“ in Lüneburg alle Tore erst in der zweiten Halbzeit und bleiben durch diesen Erfolg auf dem vierten Platz. Kevin Hühold (60., per Kopf), Jan König (65.), Teamkapitän Mathis Wobst (68.), Severin Kasimir (72.) und Moritz Bartels (77.) trafen für die Mannschaft des nach der Saison scheidenden Trainers Nils Reutter.

Damit machten die B-Junioren von 05 auch die herbe Heimpleite gegen Heeslingen vergessen. Wegen ihrer besseren Fitness und ihrem größeren Kampfeswillen kam 05 nach der Pause immer besser ins Spiel. So realisierten die Göttinger ihren höchsten Saisonsieg. (haz/gsd-nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.