Lions Braunschweig ungeschlagen im Viertelfinale der German Football League

+
Troy Tomlin

Braunschweig. Ungeschlagen haben die New Yorker Lions Braunschweig die Vorrunde in der German Football League beendet.

Keine der anderen sieben Mannschaften in der Gruppe Nord der GFL war dem Team von Trainer Troy Tomlin gewachsen. 14 Spiele mit 14 Siegen – so die Bilanz des deutschen Rekordmeisters (elf Titel). Der zwölfte soll nun in dieser Saison hinzukommen.

Erste Hürde auf dem Weg ins Endspiel in Berlin am 7. Oktober sind am übernächsten Samstag (16. September) die Ingolstadt Dukes im Viertelfinale. Als Vorrunden-Erster hätten die Lions auch im Halbfinale am 23. September erneut Heimrecht im Braunschweiger Eintracht-Stadion.

Maßgeblich beteiligt an der erneut guten Saison war Quarterback Casey Therriault. Mit Wide Receiver Nathanial Morris bildete der Spielmacher ein kongeniales Duo. (gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.