Klarer Favorit auf den elften Titel

Lions peilen elften Titel an

Braunschweig. Als klarer Favorit starten die New Yorker Braunschweig Lions in die neue Saison der German Football League (GFL). Der deutsche Rekordmeister eröffnet die Jagd auf den elften Titel am Samstag mit einem Spiel bei den Hamburg Huskies.

Die Frühform für das Team von Lions-Coach Troy Tomlin stimmt. In der Vorwoche überzeugten die American Footballspieler mit einem 21:14-Erfolg im Eurobowl-Wettbewerb bei den Vienna Vikings in Wien.

Neben den Teams aus Braunschweig, Hamburg und Kiel komplettieren die Dresden Monarchs, Berlin Rebels, Berlin Adler, Düsseldorf Panther und die Hildesheim Invaders als zweites niedersächsisches Team das Achterfeld in der GFL-Gruppe Nord.

Aufsteiger Hildesheim muss noch einige Zeit auf sein erstes Match im Oberhaus warten. Am 21. Mai treten die Invaders in Düsseldorf an. Bereits eine Woche später kommt es am 28. Mai im heimischen Friedrich-Ebert-Stadion zum Landesderby gegen den Nachbarn Braunschweig Lions. (dpa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.