Nach fünf Pleiten: Jahn siegt wieder

Duderstadt. Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge hat Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt mit einem 29:21 (12:10)-Sieg gegen den MTV Großenheidorn überrascht.

In der ersten Halbzeit war die Partie noch knapp und eng, berichtete Jahns Teammanager Ekki Loest, dessen Team bis auf die langzeitverletzten Naß und Tetzlaff wieder komplett war. Nach einer Duderstädter 11:7-Führung konnte der MTV noch zum Pausen-12:10 verkürzen. „Im Tor hat Christian Wedemeyer überragend gehalten“, meinte Loest weiter.

Nach dem Wechsel agierten die Eichsfelder konzentriert und zogen bis auf 25:17 davon. Als Spielmacher tat sich Justin Brand dabei hervor, während Bjarne Kreitz am Kreis nicht zu stoppen war und auf ein halbes Dutzend Treffer kam.

TV Jahn: Wedemeyer - N. Grolig, F. Kreitz 1, Heim 4, Swoboda 3, Möller 1, Kornrumpf 3, V. Grolig 2, Brand 9/2, Bj. Kreitz 6. (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.