Oberliga: Pampe und Ludwig verlängern bei Göttingen 05

Bleibt beim Oberliga-Absteiger Göttingen 05: Lukas Pampe (am Ball), der aus dem eigenen Nachwuchs stammt. Archivfoto: Jelinek-gsd/nh

Göttingen. Die Planungen des Oberliga-Absteigers Göttingen 05 gehen weiter zügig voran. Gestern verlängerten zwei weitere Akteure ihr Engagement beim künftigen Fußball-Landesligisten.

Lukas Pampe und Alexander Ludwig bleiben den Schwarz-Gelben auch unter Neu-Trainer Arunas Zekas treu. „Wir arbeiten weiter mit Hochdruck am Kader. Je früher wir Klarheit haben, desto besser“, sagt Zekas.

Pampe und Ludwig stammen beide aus dem eigenen Nachwuchs und sind in der aktuellen Serie Stammkräfte. Der 19 Jahre alte Pampe kam in 19 Partien immer in der Startelf zum Einsatz, vor allem in der Innenverteidigung sowie im zentralen Mittelfeld. Ludwig (20 Jahre) absolvierte 23 seiner 24 Einsätze von Beginn an. Allerdings wurde der gelernte Offensivakteur zum linken Verteidiger umgeschult.

Mit Pampe und Ludwig haben mittlerweile sieben Akteure ihr Engagement verlängert. Als Neuzugänge stehen Jannik Psotta vom Landesliga-Meister SVG Göttingen und Lars Witschewatsch vom hessischen Verbandsligisten SV Eschwege 07 fest. Neu-Trainer Zekas, der aktuell noch die eigenen A-Junioren coacht, hatte angekündigt, mit insgesamt 18 bis 22 Akteuren, darunter auch Nachwuchsspieler, zu planen. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.