31. Auflage Sparkasse&VGH-Cup in der Göttinger Lokhalle

Der Publikumsliebling Manchester United ist wieder dabei

+
Zwei Siege bei drei Starts in der Göttinger Lokhalle: Die Abräumer von Manchester United, hier beim Cupgewinn im Jahr 2018. 

Göttingen – Die Komplimente beruhen durchaus auf Gegenseitigkeit! „Das Göttinger Turnier ist das Beste, an dem wir bislang teilnehmen durften“, sagt Manchester Uniteds Fußball-Akademiechef Nicky Butt über das U 19-Turnier um den Sparkasse&VGH-Cup in der Lokhalle.

 „Für uns“, sagt Turnier-Pressesprecher Jonathan Döhling, „ist die Teilnahme einer der größten und besten Vereine der Welt eine tolle Auszeichnung“, dieses Lob gelte aber ganz sicher den vielen Menschen, die an der Organisation dieses Turniers beteiligt seien.

Und weil sich der schillernde Verein und das Organisationsteam des Cups einig sind, startet Manchester United bei der 31. Auflage in der Göttinger Lokhalle, deren Sieger vom 9. bis 12. Januar 2020 ermittelt wird. Dass die Publikumslieblinge gerne wiederkommen würden, hatten sie bereits kurz nach der zurückliegenden Auflage zu Beginn dieses Jahres geäußert. Und das hängt nicht nur mit den beiden Pokalsiegen von 2017 und 2018 zusammen, wie Butt betont. „Wir nehmen seit mehr als 30 Jahren mit unseren Nachwuchsmannschaften an Turnieren auf der ganzen Welt teil“, sagt der Akademiechef des Traditionsvereins. Kein Turnier sei so gut organisiert, wie der Cup im Göttinger Industriedenkmal mit seiner einmaligen Atmosphäre.

Die „Red Devils“ fühlten sich in Südniedersachsen auf Anhieb wohl, sicherten sich 2017 beim Debüt den Cup-Gewinn. Ein Jahr später verteidigte das Team um Rekord-Torschütze Mason Greenwood (13 Turniertore) diesen Triumph. Man muss deshalb kein Prophet sein, um ManU auch bei seiner vierten Teilnahme wieder in die Liste der Favoriten aufzunehmen.

Im aktuellen Kader der U18 Premier League stehen zwölf Nationalspieler aus acht Nationen. Topscorer ist der schwedische U17-Nationalspieler Anthony Elanga, der gemeinsam mit dem erst 16 Jahre alten Mittelfeldspieler Charlie Willens die Torjägerliste anführt. Beide erzielten in den ersten vier Ligaspielen drei Saisontore.  raw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.