1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Rosdorf gegen Plesse: Saisonauftakt mit Frauen-Derby

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zum Oberliga-Start sieht man sich im Derby schon wieder: Rosdorfs Nuri Moschner (am Ball) gegen Plesses Anneke Schütze (links) und Beke Hartig.
Zum Oberliga-Start sieht man sich im Derby schon wieder: Rosdorfs Nuri Moschner (am Ball) gegen Plesses Anneke Schütze (links) und Beke Hartig. © Hubert Jelinek/gsd

Seit Kurzem sind die Spielpläne der Handball-Oberligen bekannt – und der Auftakt ist vor allem bei den Frauen gleich interessant: Zum Auftakt am wohl 10. September erwartet der MTV Rosdorf die Nachbarinnen der HSG Plesse am Siedlungsweg.

Oberliga Männer

Nach wie vor sind mit der HSG Plesse-Hardenberg und dem TV Jahn Duderstadt zwei Klubs aus der Region in der 4. Liga vertreten. Die Niedersachsen-Staffel hat sich aber verändert. Aus der 3. Liga sind der TV Bissendorf-Holte und Handball Hannover-Burgwedel als Absteiger, mit dem HSV Warberg/Lelm und dem SV Alfeld sind zwei Aufsteiger dazugekommen. So ist diese Liga doch einigermaßen durchgemischt worden.

„Alfeld ist ein starker Aufsteiger“, glaubt Duderstadts Klubchef Ekkehard Loest. Bissendorf belegte in der Relegationsgruppe mit dem Northeimer HC Platz fünf. Burgwedel, wo die Kastening-Brüder Marius (als Spielertrainer) und Timo (der Nationalspieler von Erstligist MT Melsungen als Schatzmeister involviert waren), wird sicher bestrebt sein, wieder im Vorderfeld mitzuspielen.

Aktuell fingen die Duderstädter gerade wieder mit einer „lockeren Vorbereitung“ an, so Trainer Marcus Wuttke. „Wir wollen uns langsam wieder etwas bewegen.“ Der eigentliche Start des Trainingsprogramms ist für den 26. Juli terminiert. Loest möchte zum vorhandenen 14/15-Mann-Kader noch einen oder möglicherweise zwei Spieler holen.

Zum Auftakt muss Jahn zum Lehrter SV (10. September), die Heimpremiere gibt’s gegen die TSV Burgdorf III. Am sechsten Spieltag (15. Oktober) steigt das Derby gegen Plesse beim TV Jahn.

Oberliga Frauen

Der Spielplan-Ansetzer hatte offenbar ein glückliches Händchen: Das Derby zwischen Rosdorf und Plesse zum Start das – verstärkt die Vorfreude auf die neue Serie. Auch in der 4. Liga der Frauen gibt es zur Saison 2022/23 neue Teams: MTV Braunschweig, MTV Großenheidorn stiegen auf, der HSC Hannover und der VfL Wolfsburg mussten aus der 3. Liga runter. Da der MTV Geismar sieglos abstieg und Ex-Oberligist HSG Göttingen trotz makelloser Bilanz in der Landesliga Süd nicht aufsteigen wollte, ist Südniedersachsen neben der HSG Plesse (nur am grünen Tisch gerettet wegen Zwangsabstiegs vom TV Oyten II) und Rosdorf nur noch mit den Northeimer NHC-Frauen mit drei statt vier Klubs vertreten.

Das zweite Derby steigt übrigens am sechsten Spieltag, wenn der NHC die Rosdorferinnen erwartet. Das dritte Derby zwischen Plesse und Northeim steigt erst zum Start des neuen Jahres am 13. Januar 2023 (Rückspiel am letzten Spieltag/19. Mai).

Im ersten Heimspiel hat Plesse gleich Drittliga-Absteiger HSC Hannover zu Gast, während der NHC Neuling Braunschweig erwartet, zu dem Rosdorf am zweiten Spieltag reist. (haz/gsd-nh)

Auch interessant

Kommentare