Fußball-Oberliga

Saisonvorstellung SVG Göttingen: „Wollen Fans wieder Freude machen“

Die Neuzugänge der SVG In den Camouflage-Trikots: Hinten von links Jan Hooge, Robin Möllers, Tilo Kopp, Torwarttrainer Alen Mehmedovic, Trainer Dennis Erkner, Teammanager Reiner Teuteberg. Vorne von links: Luis Riedel, Justus Mühlhausen, Tomislav Relota, Finn Daube.
+
Die Neuzugänge der SVG In den Camouflage-Trikots: Hinten von links Jan Hooge, Robin Möllers, Tilo Kopp, Torwarttrainer Alen Mehmedovic, Trainer Dennis Erkner, Teammanager Reiner Teuteberg. Vorne von links: Luis Riedel, Justus Mühlhausen, Tomislav Relota, Finn Daube.

Bei der Saison-Vorstellung am Sandweg darf sie auf keinen Fall fehlen – die „Nationalhymne“ der SVG Göttingen. Traditionell wird sie am Ende des wie stets launigen Termins gespielt und von den Spielern des Fußball-Oberligisten inbrünstig mitgesungen mit dem Refrain: „Ein jeder Mann weiß, wir sind alle ganz heiß auf die Farben schwarz-weiß“. So auch gestern am Ende der 90 Minuten, die wie immer SVG-Vize Thorsten Tunkel moderierte.

Göttingen – Allgemeiner Tenor der Spieler von A (wie Amin Al-Debek) bis Z (wie Hendrik Ziegner) und Trainer Dennis Erkner: „Wir sind froh, wieder auf dem Platz stehen zu dürfen“, wie es Stürmer Julian Kratzert stellvertretend ausdrückte. Und Al-Debek fügte an: „Wir wollen unseren Fans wieder Freude machen.“

Dazu wollen auch die inzwischen sieben Neuzugänge im 26-Mann-Kader beitragen. Tomislav Relota hatte der SVG vor sechs Jahren „einen Korb gegeben“, wie Tunkel die kleine Schar der Ur-SVGer auf der Tribüne informierte. Jetzt kam der Abwehrmann von Landesligist Landolfshausen/Seulingen an den Sandweg. Klassengleich wechselte Luis Riedel aus Northeim zur SVG. Riedel ist Eichsfelder, was Tunkel so begleitete: „Er wechselt vom rustikalen zum feinen Fußball.“ Der Münsteraner Möllers kommt von Göttingen 05 (der Name wird aus „religiösen Gründen“, so Tunkel, nicht ausgesprochen), will „Spielzeit ergattern und Anschluss finden“. Daube machte Trainer Erkner Bezirksligist Sparta abspenstig. „Das war überraschend, eine Ehre, dass ich gefragt wurde“, meinte Daube. Sein Wechsel sei eine „einfache und gute Entscheidung“ gewesen. Torwart Justus Mühlhausen („Ich will unsere Torhüter Henze und Younes ein bisschen ärgern“) und Jan Hooge rücken aus dem eigenen Klub hoch, Tilo Kopp kommt aus Petershütte.

Trainer Erkner geht in seine vierte Saison bei den Schwarz-Weißen. „Fühlt sich aber erst wie die zweite oder dritte an“, verwies er auf die Corona-Saisonabsagen. Wegen der teils noch unklaren Planung folge jetzt „die schwierigste Saison“, weil: „Manche Spieler habe ich mehr am Handy trainiert als auf dem Platz“. Die Fitness bei den Spielern sei okay, sagt Erkner. Dennoch habe er Zweifel, dass das derzeit ein Oberliga-Team sei. Es wird bestimmt vier Wochen dauern, bis man wieder in Schuss sei. „Wenn du drei Wünsche frei hättest“, fragte Fahrradtour-Fan Tunkel Erkner, dessen neuer Co-Trainer Oliver Hille wegen Urlaubs fehlte. Die Trainer-Antworten: „1. „Die Saison zu Ende spielen. 2. Aufsteigen. 3. Mit Spaß dabei sein, die Liebe zum Spiel zeigen, das wäre schön.“

Weniger schön: Die SVG ist oben nicht ganz dicht. „Es regnet rein, das Dach muss saniert werden“, merkte Klubchef Karl („Willi“) Würzberg an. Das wird teuer! Würzberg hat trotz Coronazeiten viel auf den Weg gebracht, wofür ihn Tunkel würdigte: „Du hast gezeigt, dass du der richtige erste Vorsitzende für die SVG bist!“ (Helmut Anschütz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.