Fußball.Bezirksliga 4

SG Werratal: Bierprämie für Bovender SV

Heißer Kampf schon im Hinspiel: Spartas Abdelhafiz Dalil (re.) gegen Bovendens Jakob Synofzik. Der BSV gewann am Greitweg 3:0 (Greib, Kaplan, Falinski).
+
Heißer Kampf schon im Hinspiel: Spartas Abdelhafiz Dalil (re.) gegen Bovendens Jakob Synofzik. Der BSV gewann am Greitweg 3:0 (Greib, Kaplan, Falinski).

Spannung pur ist angesagt am letzten Vorrunden-Spieltag in der Fußball-Bezirksliga 4 am kommenden Sonntag. „Alle drei Staffeln sind noch interessant“, fasst Bovendens Teammanager Daniel Vollbrecht zusammen.

Gruppe A

Die Gruppe, in der drei Eichsfelder Klubs (SV Rotenberg, SG Bergdörfer, BW Bilshausen) spielen, zwei Harzer (VfR Dostluk Osterode, TuSpo Petershütte) und ein Team aus dem Raum Göttingen (FC Gleichen). Osterode (19 Punkte) ist „durch“, um die Aufstiegsrundenränge zwei und drei kämpfen „Hütte“ (15), Rotenberg (14, spielt in Rhumspringe) und Bergdörfer (14), das vor Kurzem Trainer Fabian Adam feuerte und Fröchtenicht holte. Letzte Spiele: Bergdörfer - Osterode, Bilshausen - Rotenberg, Petershütte - Gleichen.

Gruppe B

Der FC Grone kam im Dienstags-Nachholspiel gegen Eintracht Northeim II nicht über ein 1:1 (Tore: 0:1 Coskun/10., 1:1 Jan Lehrke/40.) hinaus, verpasste so die vorzeitige Qualifikation. So muss das Team von Coach Tim Lindemann weiter zittern. Spannung hoch drei!

Denn vier Teams haben noch Chancen auf die Ränge zwei und drei. Grone (15) reicht im direkten Duell bei der SG Rehbachtal (12) ein Punkt für die Aufstiegsrunde. Northeim (14) muss gegen den TSV Groß Schneen (5), das mit dem Nicht-Antritt gegen Rehbachtal (0:5-Wertung) für einen sehr faden Beigeschmack sorgte, gewinnen. Gegen die SG Dassel-Sievershausen (12), die nach Lenglern muss, spricht das jetzt schon schlechte Torverhältnis (12:19). Beruhigt zurücklehnen kann sich die SG Lenglern (19): Sie ist schon in der Meisterrunde und kann nicht mehr von Platz eins verdrängt werden.

Gruppe C

Die einzige Gruppe, in der mit dem Bovender SV (22 Zähler) und Sülbeck/Immensen (15) schon zwei Teams fix sind für die zweite Runde. Der BSV entscheidet im Heim-Duell mit den Spartanern über deren Weiterkommen. Hinter Sparta (13) lauert Werratal (11), das Denkershausen erwartet und mit einem Sieg Sparta verdrängen kann. Möglicherweise entscheidet sogar das Torverhälnis zwischen Sparta (16:16) und Werratal (18:19), wenn die Greitweg-Elf remis spielt und die SGW gewinnt. Verrückt: Wenn der BSV 3:3 gegen Sparta spielt und Werratal siegt 1:0 gegen Denkershausen, sind beide punktgleich (14), torgleich (19:19) und sogar im direkten Duell gleich: Hinspiel 2:1 für Sparta, Rückspiel 3:2 für Werratal. Auf HNA-Nachfrage war auch Staffelleiter Klaus Henkel zunächst ratlos, was dann entscheidet. Dann rief er zurück und meldete: „Dann gibt es ein Entscheidungsspiel oder einen Losentscheid.“

Wir geben auch gegen Sparta Vollgas

Bovendens Teammanager Daniel Vollbrecht

Bovendens Teammanager Daniel Vollbrecht: „Wir geben auch gegen Sparta Vollgas, wir wollen uns nichts nachsagen lassen.“ Allerdings hat der BSV Personalprobleme: Bach Nasenbeinbruch, Falinski Rotsperre, Claaßen Wadenbeinbruch. Vollbrecht verrät noch etwas: Von der SG Werratal sei eine Bier-Prämie in Aussicht gestellt worden: Vollbrecht: „Die nehmen wir gerne an, aber wir wollen auch ohne sie gewinnen.“

Sparta-Coach Rico Weiß: „Wir haben die Situation leider selbst verschuldet und die letzten Spiele nicht über die Bühne gekriegt.“ Spartas Bilanz: Aus den vergangenen sechs Partien gab es einen Sieg, ein Unentschieden –aber vier Niederlagen. Und: In den letzten sechs Partien führten die Rot-Weißen fünf Mal zur Pause, verloren aber vier Mal. Das Hinspiel hatte Bovenden 3:0 bei Sparta gewonnen.  (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.