1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

SG Werratal in der „Hammer-Gruppe“ mit Manchester United

Erstellt:

Von: Andreas Arens

Kommentare

Eröffnungsspiel für die JSG Nörten: Kapitän Justus Lohse (rechts) und Sponsoren-Vertreter Andre Riethmüller von Rewe bei der Auslosung.
Eröffnungsspiel für die JSG Nörten: Kapitän Justus Lohse (rechts) und Sponsoren-Vertreter Andre Riethmüller von Rewe bei der Auslosung. © Andreas Arens

Die Auslosung zum Rewe Junior-Cup 2023 am Freitagabend hielt vor allem für die SG Werratal aus Hedemünden jede Menge große Namen bereit. Aber auch andere Nachwuchsteams aus der Region können sich auf die Spiele bei Europas größtem Hallenfußball-Turnier in der Lokhalle Göttingen freuen.

Göttingen – Nach zwei Jahren Corona-Pause soll Europas größtes U19-Hallenfußballturnier im Januar wieder in der Göttinger Lokhalle stattfinden. Bei der Gruppenauslosung am Freitagabend im Foyer der Sparkasse Göttingen zogen die Mündener von der SG Werratal das große Los. Sie spielen in einer Gruppe mit Manchester United, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach.

Auch Justus Lohse, Kapitän der JSG Nörten, hatte ein glückliches Händchen. Dank der Setzposition 15, die der Spielführer zog, darf Nörten das Eröffnungsspiel gegen die JSG Weser/Solling bestreiten. Mit dem FC Brügge, Schalke 04 und Eintracht Braunschweig befindet sich zudem viel Tradition in der Gruppe. Außerdem in der Hanseatic-Gruppe: die neue Spielvereinigung JFV 37 Göttingen, bestehend aus den Jugendabteilungen der SVG, des RSV 05 und des SC Hainberg.

Auf Eintracht Northeim wartet unter anderem Austria Wien, Union Berlin und Mainz 05, der SC Göttingen 05 trifft auf den Profi-Nachwuchs aus Alkmaar, Hannover und Fulham. Als „sportlich besonders anspruchsvoll“ bezeichnet Organisationschef Lutz Renneberg diese VGH-Gruppe, mit den höherklassig spielenden regionalen Teams Heiligenstadt, JSG Weper und Petershütte.

Als Turnierfavoriten bezeichnete Renneberg neben dem FSV Mainz 05 (souveräner Spitzenreiter der U19-Bundesliga Süd) den AZ Alkmaar, der zuletzt zwei Mal in Folge niederländischer U18-Meister wurde. Doch wie immer ist das Feld der Sieganwärter lang. Die größten Namen hat jedenfalls die Sparkasse Göttingen-Gruppe zu bieten. „Die Namen sind schon der Hammer“, sagt Renneberg angesichts der mehrfachen Europokalsieger Manchester, Frankfurt und Gladbach. Für die SG Werratal werden es ganz besondere Spiele.

Hanseatic Gruppe
Club Brügge
Eintracht Braunschweig
FC Schalke 04
JSG Weser/Solling
JFV 37 Göttingen
FC Gleichen
JSG Nörten

Sparkasse Göttingen Gruppe
Eintracht Frankfurt
Manchester United
Borussia Mönchengladbach
JSG HöhBernSee
SG Werratal
JSG Radolfshausen/Eichsfeld
JFV Eichsfeld

TSN-Beton Gruppe
FK Austria Wien
1. FC Union Berlin
1. FSV Mainz 05
JSG Markoldendorf/Elfas
JFV West-Göttingen
FC Eintracht Northeim
JFV Eichsfeld-Mitte

VGH Gruppe
Fulham FC
Hannover 96
AZ Alkmaar
I. SC Göttingen 05
TuSpo Petershütte
JSG Weper
1. SC 1911 Heiligenstadt

Auch interessant

Kommentare