1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Starke 41 Treffer: Rosdorf mit Turbo zum Torrekord

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sieg mit Torrekord: Rosdorfs Trainer Sascha Heiligenstadt (Mitte) gibt seiner Mannschaft Anweisungen in einer Auszeit.
Sieg mit Torrekord: Rosdorfs Trainer Sascha Heiligenstadt (Mitte) gibt seiner Mannschaft Anweisungen in einer Auszeit. © Hubert Jelinek/gsd

Die Oberliga-Handballerinnen des MTV Rosdorf sind in der Schlussphase der Saison nicht aufzuhalten!

Göttingen – Gegen den SC Germania List aus Hannover feierte das Team von Trainer Sascha Heiligenstadt einen überragenden 41:25 (24:17)-Sieg und baute seine Erfolgsserie auf nun 13:1-Punkte aus.

Erneut hatten die MTVerinnen ein Trio in ihren Reihen, das mit Treffern nicht geizte: Rechtsaußen Neele Diek traf zehn Mal, Amrei Gutenberg und Nuri Berin Moschner jeweils acht Mal. Gutenberg und Diek vergaben jeweils noch einen Siebenmeter - sei’s drum.

In Rückstand geriet Rosdorf nach 41 Sekunden durch Germanias Christin Bormann beim 0:1. Danach übernahm der MTV, führte 7:5, um dann beim 13:14 (21.) wieder hinten zu liegen. Dank einer 11:3-Serie hatte Rosdorf die Partie bis zur Pause in seine Richtung gelenkt. „Nach den ersten 20 ausgeglichenen Minuten haben wir den Turbo angeschmissen“, kommentierte Trainer Heiligenstadt euphorisch. „Außerdem haben wir wieder eine richtig starke Abehr gestellt mit den beiden guten Torhüterinnen Linze und Schlote.“

Nach dem Wechsel war der MTV dann nicht mehr aufzuhalten. Nach 37 Minuten lag Rosdorf erstmals mit zehn Toren in Führung, als Neele Diek einen weiteren Treffer erzielt hatte. Und das Heiligenstadt-Team hatte immer noch nicht genug. Nuri Moschner baute den Vorsprung auf 16 Tore (35:19, 47.) aus. „Sie hatte viele gute Einzelaktionen“, lobte der MTV-Coach. Emma Fromm überzeugte in der Abwehr, zudem war Amrei Gutenberg einmal mehr ein guter Rückhalt. Insgesamt ließ die Rosdorfer Deckung auch nur noch wenig zu für die Hannoveranerinnen. „Ich bin richtig stolz“, freute sich Heiligenstadt. „Zuhause sind wir eine richtige Macht geworden.“ 41 Treffer hat der MTV in dieser Saison auch noch nicht erzielt – Torrekord!

MTV Rosdorf: Linze, Schlote - Keppler, A. Gutenberg 8/3, Neidhardt 6, Apel 4, Fromm, Kehler 4, Moschner 8, Diek 10/2, Ulrich 1.  (haz/gsd)

Auch interessant

Kommentare