1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Start gegen Schaumburg: Plesse-Männer mit verändertem Gesicht

Erstellt:

Kommentare

Wichtiger Faktor für den HSG-Rückraum: Plesses Luca Lange (li.) gegen Großenheidorns Mika Ritter.
Wichtiger Faktor für den HSG-Rückraum: Plesses Luca Lange (li.) gegen Großenheidorns Mika Ritter. © Hubert Jelinek/gsd

Mit dem Heimspiel gegen die HSG Schaumburg Nord starten die Handballer der HSG Plesse-Hardenberg am kommenden Samstag (Anpfiff 19.15 Uhr in der Bovender Sporthalle) in ihre siebte Oberliga-Saison.

Bovenden – Und wieder hat der Kader des Burgenteams sein Gesicht deutlich verändert: Fünf Abgängen stehen fünf neue Spieler (darunter einer aus der Vereinsreserve) und zwei Rückkehrer gegenüber.

Der mit drei Torhütern und 18 Feldspielern optisch üppig bestückte Kader schmilzt, wenn man weiß, dass die Rückraumspieler Joshua Schlueter und Tomislav Zidar im September unters Messer müssen (Meniskus), dass Sören Schäfer ab Oktober für länger nicht zur Verfügung steht, und dass Rückkehrer Malte Sültmann berufsbedingt nur wird aushelfen können, wenn personell Not am Mann ist. Da ist es schon beruhigend, dass der Rückraum mit den eingespielten Malte Büttner, Felix Funke und Luca Lange bestens bestückt ist. An diesen dreien werden die Neuzugänge (siehe unten) sich erst einmal vorbei empfehlen müssen. Philipp Nörtemann machte beim Turnier am vorigen Wochenende in Hann. Münden schon auf sich aufmerksam. Während das gleichberechtigt arbeitende Trainergespann Tim Becker/Patrick Schäfer auf den Flügeln personell die Auswahl hat (je drei links wie rechts), klemmt es beim Kreisläufer: Neben Bastian Herrig gibt es nur noch Neuzugang Ian Messerschmidt. Wenn überhaupt, dann sollte die HSG hier noch einmal aktiv werden.

Patrick Schäfer gibt angesichts der personellen Voraussetzungen „als Saisonziel den Klassenerhalt“ aus. „Den müssen wir uns in den ,do-or-die-Spielen‘ sichern!“ Als Gegner, gegen die man nicht verlieren dürfe, gibt Schäfer den Aufsteiger Warberg sowie etablierte Teams wie Auftaktgegner Schaumburg, Duderstadt oder Stadtoldendorf an.

HSG-Kader

Torhüter: Günther, Torben Streich, Lasse Wigger;

Rückraum: Büttner, Funke, Lange, Luke Meyners, Nörtemann, Schäfer, Schlüter, Springer, Weber, Zidar;

Außen: Jonas Arndt, Alexander v. Consbruch, Jan Crazius, Hinz, Eric Seibt, Sültmann;

Kreis: Herrig, Messerschmidt.

Zugänge: Malte Büttner, Steven Günther, Kajo Hinz (MTV Geismar), Philipp Nörtemann (MTV Rosdorf),Yanik Springer, Malte Sültmann (beide: Northeimer HC), Felix Weber (HSG II).

Abgänge: Christopher Barth (TG Münden), Marvin Heidig (GSV Baunatal), Marvin Kubanek (nach Berlin), Jannik Mitrovic (TV Jahn Duderstadt), Tom Winkelmann (nach Bayreuth).. (Edzard Korte)

Auch interessant

Kommentare