1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

SVG gegen Sparta: 21. und letztes Hinrunden-Derby in Göttingen

Erstellt:

Kommentare

Vorsicht, Stolperfalle! Der SVGer Nicolas Krenzek (Mi.) jagt dem Ball hinterher, doch da kommt das Bein von La/Seu’s 2:0-Torschützen Rolf-Hendrik Ziegner (re.).
Vorsicht, Stolperfalle! Der SVGer Nicolas Krenzek (Mi.) jagt dem Ball hinterher, doch da kommt das Bein von La/Seu’s 2:0-Torschützen Rolf-Hendrik Ziegner (re.). © A.T. da Silva/gsd

Letzter Spieltag der Hinrunde in der Fußball-Landesliga – und auf dem Terminplan steht mit der Partie zwischen der SVG Göttingen und Sparta Göttingen bereits das 21. Derby in dieser Saison mit den sieben südniedersächsischen Klubs.

Göttingen – Logischerweise wird es in der am 19./20. November beginnenden Rückrunde ebenso viele Nachbarduelle geben. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 14 Uhr.

SVG Göttingen - Sparta Göttingen. Hätte die SVG mit einem Sieg im Derby am Mittwoch beim TSV Landolfshausen/Seulingen zumindest nochmal in den Kampf um Tabellenplatz zwei eingreifen können, hat sich diese Spekulation nach dem enttäuschenden 0:2 bei La/Seu jetzt wohl erledigt. So dümpelt der regionale Fußball eben weiter im Mittelmaß herum!

Das wiederum wäre für Sparta derzeit schon einigermaßen erstrebenswert, denn nach zehn Pleiten in Folge ist inzwischen Abstiegskampf beim Aufsteiger angesagt. Die Statistik weist aus, dass das Team von Trainer Rico Weiß drei seiner bisher nur vier Siege auswärts holte.

Nicht erfreut war man bei Sparta, dass die SVG einer Verlegung in 2023 nicht zustimmte angesichts der Personalprobleme des Greitweg-Teams. Weiß: „Die SVG hat sich nicht Fehlverhalten, aber ich hatte auf Fair-Play gehofft. Wir hätten im April auch mal mittwochabends spielen können.“ Weiß hatte dagegen unlängst einer Verlegung von Samstag auf Sonntag zugestimmt.

SC Hainberg - SV Lengede. Das drittletzte Spiel in der Hinrunde für die Hainberger – und immer noch warten sie (bei drei Unentschieden) auf den ersten Saisonsieg! Ensley Gariseb fehlt nach der umstrittenen Ampelkarte bei 05. Lengede kommt mit total ausgeglichener Bilanz: je fünf Siege, Remis und Niederlagen. Auswärts verloren Hainbergs Gäste erst ein Mal.

TSV Landolfshausen/Seulingen - SSV Kästorf. So erfreulich das 2:0 gegen die SVG für La/Seu auch war: Den Gastgebern fehlen mit Nico Diederich (Rotsperre) und Mathis Gleitze (Rippenbruch) nun noch zwei weitere Spieler. Mit 22 Punkten hat La/Seu aber derzeit acht Zähler Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz – das ist für den Dorfklub schon mal ein dickes Pfund.

Eintracht Braunschweig II - Göttingen 05. Eine angedachte Verlegung aus Sicherheitsgründen ist kein Thema mehr. So fahren die 05er zu Eintracht II, um mit einem eventuellen Erfolg im Vorderfeld der Tabelle zu bleiben. „Wir sind zufrieden mit dem bisherigen Verlauf und wollen eben oben dran bleiben“, sagt Trainer Jozo Brinkwerth, der wohl einmal mehr umstellen muss angesichts der wahrscheinlichen Ausfall-Liste: Hartwig (umgeknickt), Soltendieck (privat verhindert), Muster (in Berlin), Nolte (Oberschenkelzerrung), König (Fußverletzung) und Kerbs (erkrankt).  (haz/gsd)

Auch interessant

Kommentare