Fußball-Oberliga

SVG Göttingen: Jetzt erster Punktspielsieg?

Spitzentanz: Der SVGer Rinat Nazyrov (rechts) stochert im NFV-Pokalspiel gegen Tünderns Gelb-Rot-Sünder Robin Hanus (3) nach dem Ball.
+
Spitzentanz: Der SVGer Rinat Nazyrov (rechts) stochert im NFV-Pokalspiel gegen Tünderns Gelb-Rot-Sünder Robin Hanus (3) nach dem Ball.

Noch wartet die SVG Göttingen nach drei Spieltagen in der Fußball-Oberliga auf den ersten Sieg. Zwei Unentschieden und eine Niederlage stehen derzeit zu Buche, was den vorletzten Tabellenplatz unter zehn Teams bedeutet.

Göttingen – Zu wenig, um den Ansprüchen ihres ehrgeizigen Trainer Dennis Erkner zu genügen. Nun kommt am Sonntag um 15 Uhr der SV Ramlingen-Ehlershausen, der auch noch keine Bäume ausgerissen hat, in den „Krügerpark“ an den Sandweg.

Die Partie wird am Sonntag auf alle Fälle ausgetragen. Zwischenzeitlich war vermutet worden, sie werde abgesetzt, weil es bei Ramlingen einen Coronafall gegeben hat. Deshalb war auch das NFV-Pokalspiel zwischen Ramlingen und FT Braunschweig abgesagt worden. Inzwischen ist aber wieder alles okay bei den Ramlingern.

Bei der SVG spielt Trainer Erkner mit dem Gedanken, einige Umstellungen vorzunehmen. So ist Stürmer Ali Ismail aus dem Urlaub zurück und somit eine Alternative im Angriff. Justin Taubert plagte sich am Mittwoch fast die gesamte zweite Halbzeit mit Oberschenkelproblemen herum, will aber gegen Ramlingen spielen.

Die Gäste ordnet SVG-Vize Thorsten Tunkel als ein „Top-3-Team“ ein. „Sie haben mehrere Spieler aus der U 19 des TSV Havelse dazubekommen und zwei vom HSC Hannover“, ist er informiert. Und warum fahren die SVGer am Sonntag den ersten Punktspielsieg ein? Tunkel: „Weil uns der Pokalsieg am Mittwoch ein Gefühl gebracht hat, das wir seit eineinhalb Jahren nicht mehr hatten.“

.  Im Viertelfinale des niedersächsischen Pokals muss die SVG Göttingen reisen (HNA berichtete). Sie tritt am Mittwoch, 15. September, beim Ligakonkurrenten SV Arminia Hannover an. Um wie viel Uhr und wo gespielt wird (Arminia hat kein Flutlicht), wird am Montag entschieden. Im Punktspiel verloren die Schwarz-Weißen im Rudolf-Kalweit-Stadion am Bischofsholer Damm vor gut zwei Wochen mit 1:2.

.  Die weiteren Spiele (alle am 15. September), Gruppe Süd/Ost: Lupo Wolfsburg - Sieger Ramlingen/FT Braunschweig (29.9.). - Gruppe Nord/West: Kickers Emden - Sieger SV Wallinghausen/Heeslinger SC (8.9.), VfL Oldenburg - BW Lohne.  (gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.