1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Göttingen

Trainer Holst hört auf, Weende macht Titel und Aufstieg klar

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Abschied mit Aufstieg: Trainer Manuel Holst (mit Tuspo-Schal) mit Freundin Jennifer Bönighausen.
Abschied mit Aufstieg: Trainer Manuel Holst (mit Tuspo-Schal) mit Freundin Jennifer Bönighausen. © Hubert Jelinek/gsd

Große Freude bei den Regionalliga-Volleyballerinnen von Tuspo Weende! Das Team von den Trainern Manuel Holst und Stefan Baum hat durch Schützenhilfe der Konkurrenz vom USC Braunschweig und VfL Lintorf den Titel in der 4. Liga klar gemacht und ist damit sportlich in die 3. Liga zurückgekehrt.

Göttingen – Und dies alles im letzten (Heim)-Spiel von Holst, der nach fünf Spielzeiten bei Tuspo als Trainer aufhört.

Am Samstag gewann Weende vor rund 150 Zuschauern 3:2 gegen Lintorf, doch das am Sonntag geplante zweite Match in Lohne wurde nicht ausgetragen, weil es einen Coronafall gab.

Überraschend verlor Aufstiegskonkurrent Oldenburger TB am Samstag mit 1:3 beim USC Braunschweig. Am Sonntag kam der OTB in seinem zweiten Wochenendspiel nur zu einem 3:2 in Lintorf. In den restlichen beiden Heimspielen gegen Weende und Spelle kann Oldenburg nun Tuspo nicht mehr einholen.

Gegen Lintorf kamen die Weenderinnen am Samstag zu einem 3:2-Sieg. 26:28, 25:11, 26:24, 18:25 und 15:13 im Tiebreak lauteten die teils knappen Satzergebnisse. „Man hat meiner Mannschaft die Nervosität angesehen“, meinte Holst. „Das hat sich in der schlechten Aufschlagqualität widergespiegelt. Und Lintorf hat auch stark abgewehrt, sich nicht aufgegeben. Im Tiebreak war dann das Glück auf unserer Seite.“

Für Tuspo, das bis jetzt nur das Heimspiel gegen Oldenburg verlor, ist es jetzt die Rückkehr in die 3. Liga, in der man schon 2016/17 und 2017/18 spielte. Seit dem dritten Spieltag ist Weende Tabellenführer. Bis zum 31. März soll jetzt der Lizenzantrag gestellt werden und damit die 3. Liga nach dem Aufstieg auch wahrgenommen werden. Am kommenden Samstag spielt Weende noch in Oldenburg, die Partie in Lohne soll Anfang April nachgeholt werden.  (haz/gsd)

Auch interessant

Kommentare